Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1733 jünger > >>|  

ttz: Sicherheitsüberprüfung und Wartung von Feuer- und Rauchschutzabschlüssen

(18.10.2006) Feuer- und Rauchschutzabschlüsse (Türen, Tore und Klappen) sind unverzichtbare Einrichtungen im baulichen Brandschutz. Im Ernstfall sollen sie die zu schnelle Ausbreitung eines Feuers und die damit einhergehenden Rauchentwicklung verhindern - sowie helfen, Menschenleben zu schützen. Das A und O von Brandschutzeinrichtungen ist allerdings die zuverlässige und störungsfreie Funktion im Ernstfall. Der Industrieverband Tore Türen Zargen (ttz) empfiehlt daher, Feuer- und Rauchschutzabschlüsse regelmäßig mindestens einmal pro Jahr einer fachgerechten Sicherheitsüberprüfung und Wartung zu unterziehen.

Rauchschutzabschluß, Brandschutzabschluß, Brandschutzabschlüsse, Rauchschutzabschlüsse, Brandschutztür, Rauchschutztüren, Türen, Tore, Rauchschutztür, Brandschutztüren, Klappe, baulicher Brandschutz, Klappen, Tür, Tor, Industrieverband Tore Türen Zargen

Bislang sind im deutschen Baurecht hinsichtlich Prüfung und Wartung von Brandschutzabschlüssen lediglich Türschließer und Feststellanlagen geregelt. So müssen gemäß der ...

  • "Besonderen Ländervorschriften über die Wartung technischer Einrichtungen in Gebäuden" bzw.
  • "Verordnung über die Prüfung technischer Anlagen und Einrichtungen von Sonderbauten" (Technische Prüfverordnung TPrüfVO)

... "Einrichtungen zum selbsttätigen Schließen von Feuer- und Rauchschutztüren" nur alle 3 Jahre durch einen qualifizierten Sachkundigen geprüft/gewartet werden. Die Wiederholungsprüfung von Einrichtungen zum selbsttätigen Schließen bezieht sich lediglich auf Schließmittel - nicht aber auf das komplette System des Feuer-/Rauchschutzabschlusses.

Ein Feuerschutzabschluss nach DIN 4102 oder ein Rauchschutzabschluss nach DIN 18095 besteht jedoch aus Tür-/Torblatt, Zarge, Schließmitteln, Dichtungen, Schlössern und Beschlägen. Diese Bestandteile sind elementar wichtig für die einwandfreie Funktion des FS/RS-Abschlusses. Im Brandfall müssen alle Komponenten des Brandschutzabschlusses ihre Funktion zu hundert Prozent erfüllen. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass zum Beispiel absenkbare Bodendichtungen deutlich früher verschleißen können als die Schließmittel - und damit nicht mehr funktionstüchtig wären. Die lebensrettende Funktion des Brandschutzabschlusses ist aber bereits mit dem Ausfall einer der Komponenten nicht mehr gesichert.

Da Feuer- und Rauchschutztüren in den unterschiedlichsten Gebäuden vorkommen wie zum Beispiel ...

  • Krankenhäuser,
  • Alten- und Pflegeheime,
  • Schulen u. Kindergärten
  • Warenhäuser (Verkaufsstättenverordnung)
  • Hochhäuser u. Büros (Arbeitsstättenverordnung)
  • Kino, Theater, Stadion (Versammlungsstätten)

... und der Verschleiß sehr unterschiedlich ausfallen kann, sei nach Ansicht des Industrieverband Tore Türen Zargen eine Überprüfung lediglich der Schließmittel im Abstand von 3 Jahren keinesfalls ausreichend. Auf die jährliche Wartung des gesamten Feuer- und/oder Rauchschutzabschlusses mit allen Bestandteilen durch einen qualifizierten Sachkundigen könne daher nicht verzichtet werden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: