Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1850 jünger > >>|  

Rollstuhl-Schrägaufzüge ergänzen Treppen innen und außen

(6.11.2006) Das Leben ist manchmal ungerecht: Von einem Tag auf den anderen muss man sich auf eine völlig neue Lebenssituation einstellen. Aber selbst wer durch einen Unfall unerwartet auf ein Leben im Rollstuhl angewiesen ist, muss dadurch nicht zwangsläufig seine Eigenständigkeit verlieren. Mittlerweile gibt es Hilfsmittel, die den Alltag erleichtern und verhindern helfen, dass das vertraute Zuhause aufgegeben werden muss bzw. nur noch mit helfenden Händen zu betreten und zu verlassen ist. Und auch wer im Alter auf einen Rollstuhl angewiesen ist, kann daheim mobil sein.

Rollstuhl-Schrägaufzüge für den Innen- und Außenbereich machen es möglich, sich seine Unabhängigkeit im eigenen Haus oder in der Wohnung im Mehrfamilienhaus zu bewahren. Solche Schrägaufzüge - wie beispielsweise von Hiro angeboten - ermöglichen es Rollstuhlfahrern, eigenständig den Eingangsbereich und Treppenhäuser zu überbrücken. Eine Funkfernsteuerung dient zum Heranholen oder Wegschicken des Aufzugs. Per Knopfdruck bewegen sich Plattformboden, Schranken und Auffahrschrägen automatisch in die gewünschte Position. Der Traktionsantrieb verspricht hohe Laufruhe.

Sowohl für kurvige als auch für gerade Treppen ist das Standardmodell, der platzsparende "Hiro 320" geeignet. Für den speziellen Fall, dass eine Treppenanlage oben mit einer Wendelung endet und die letzte Stufe mit einer normalen Plattform nicht bündig angefahren werden kann, kommen der "Hiro 360" und der "Hiro 370" zum Einsatz. Beide Plattformen lassen sich zusätzlich zur schrägen Fahrt mit einem Hub von 50 cm senkrecht bewegen. So wird das Treppenende bis zu einem geeigneten Ort im Flurbereich schräg überfahren. Dort senkt sich die Plattform automatisch auf den Boden ab.

Bei allen Aufzügen erfolgt die Energieversorgung über einen Akku. Damit man auch bei Stromausfall sicher am Ziel ankommt, erkennt die Ladeautomatik automatisch, wann der Trockenakku wieder aufgeladen werden muss.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: