Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1933 jünger > >>|  

Brillux setzt auf Fotokatalyse bei neuer Acryl Fassadenfarbe

(20.11.2006) Bereits seit geraumer Zeit hat die Farbenindustrie das Phänomen der Fotokatalyse für sich entdeckt. Ähnlich wie die Fotosynthese, mit der Pflanzen Energie gewinnen, ist auch die Fotokatalyse ein chemischer Prozess, der unter Einwirkung von Tageslicht abläuft. Aktuelles Produktbeispiel ist die Acryl-Fassadenfarbe 100 Solartect von Brillux.

Fotokatalyse, Fassadenfarbe, Fassadenanstrich, Acrylfarbe, Photokatalyse, selbstreinigende Fassadenfarbe, Titandioxid, Acryl-Fassadenfarben, Selbstreinigung

Praxisprüfungen zeigen bei der neuen Acryl-Fassadenfarbe 100 Solartect von Brillux eine deutliche Verringerung der Verschmutzungsneigung. Die neue Rezeptur macht es möglich: Unter dem Einfluss von Sonnenlicht setzt das in der Farbe enthaltene Pigment "Titandioxid" Elektronen frei. Diese elektrisch negativ geladenen Teilchen kurbeln eine Reaktion der vorwiegend organischen Ablagerungen wie Ruß oder Blütenstaub auf der Fassadenoberfläche an. Folge: Die Schmutzpartikel zerfallen im Endeffekt in unschädliches CO₂ und Wasser. Damit eignet sich Acryl-Fassadenfarbe 100 Solartect besonders für industrielle und innerstädtische Gegenden, weil zum einen das Reinacrylat enorm resistent gegen aggressive Luftschadstoffe sei und zum anderen durch den Effekt der Fotokatalyse eine erhöhte Verschmutzungsresistenz gewährleistet ist.

Um Missverständnisse zu vermeiden: Schwere Verunreinigungen wie Vogelkot kann auch diese Beschichtung nicht zersetzen. Und obwohl die Fotokatalyse ein Prozess ist, der sich nicht verbraucht und bei Tageslicht immer wieder von Neuem abläuft, werden Fassaden auch nicht ewig sauber bleiben.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: