Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/2016 jünger > >>|  

„Ikone der Moderne“: 80 Jahre Bauhaus in Dessau

(3.12.2006) Pünktlich zum 80. Jahrestag der Eröffnung des Bauhauses in Dessau Anfang Dezember wurden die Sanierungsarbeiten am Gebäude beendet. Diese waren mit der Ernennung zum UNESCO-Welterbe vor zehn Jahren beschlossen worden. Die Ereignisse feierte die Stiftung Bauhaus Dessau mit der Ausstellung „Ikone der Moderne“ und der Konferenz „Moderner Internationalismus - globale Weltkultur“.

Bauhaus Dessau - UNESCO-Weltkulturerbe, Architektur-Moderne

Wenngleich die Sanierung auch die Spuren der wechselvollen Geschichte des Bauhauses ablesbar lässt, wird nach ihrem Abschluss das Originalbild des Hauses von 1926 in großen Teilen wieder zu sehen sein (siehe auch Bing-Maps und/oder Google-Maps). Dabei tritt das Gebäude, dessen Bild über Jahrzehnte durch die berühmten Schwarz-Weiß-Fotografien geprägt war, bunter und sogar ornamentaler in Erscheinung als vor der Sanierung. Auch im Gebäudeinneren sollte jene historische Heterogenität wieder deutlich, die ihre Kontinuitäten und Brüche mit der Kultur des 19. Jahrhunderts nicht verbirgt.

Den Auftakt der Feierlichkeiten bildete die zweitägige Konferenz „Moderner Internationalismus - Globale Weltkultur“. Sie setzte sich mit der besonderen Rolle des Bauhauses auseinander. Kosmopolitismus und Internationalismus waren Begriffe, die das Projekt der Moderne stets begleitet haben. Die Konferenz hinterfragte den Gehalt dieser Begriffe am Beispiel des Bauhauses und spannte dabei den Bogen von den frühen Debatten um Internationalität in den 1920er Jahren bis hin zur heutigen Bedeutung des Bauhauses als UNESCO-Weltkulturerbe.

Die Ausstellung „Ikone der Moderne“, die insbesondere das Gebäude selbst zum Ausstellungsobjekt machte, wurde am 2. Dezember eröffnet. An markanten architektonischen und räumlichen Situationen des Hauses gibt es Interventionen, die auf die Besonderheiten des Raumes und die Probleme seiner Sanierung aufmerksam machen. Darüber hinaus veranschaulichen Fotos, Plänen, Zeichnungen und Archivmaterial die Geschichte des Hauses.

siehe auch für weitere Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: