Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/2026 jünger > >>|  

DIBt-Zulassung für Funk-Rauchschalter

Funk-Rauchschalter, Rauchwarnmelder, Funkrauchschalter, Rauchmelder, Rauchschaltanlage, ohne Verkabelung, Rauchschaltanlagen(4.12.2006) Der Funkrauchschalter ORS 145 F hat vom Deutschen Institut für Bautechnik die DIBt-Zulassung erhalten. Damit ist es nun möglich, bauaufsichtlich zugelassene Rauchschaltanlagen zu installieren, die ausschließlich funkbetrieben sind.

Mit dem ORS 145 F bietet Hekatron laut eigenen Angaben als einziger Hersteller am Markt einen optischen Rauchschalter mit Funktechnologie an. Das kabellose System ermöglicht vor allem dort gänzlich neue Lösungen, wo die Installation herkömmlich verkabelter Rauchschalter wegen der Schädigung erhaltenswerter Bausubstanz oder eines hohen Verkabelungsaufwands bisher nicht durchgeführt wurde. Der Funkrauchschalter ORS 145 F und seine Systemkomponenten lassen sich aber auch in verkabelte Anlagen integrieren und sind zur Kombination mit DIBt-zugelassenen Feststellanlagen geeignet.

Das Funksystem besteht aus einem Rauchschalter, der mit einer Lithium-Batterie betrieben wird und der Auswerteeinheit RMU 04 (Radio Master Unit), auch Funkempfänger genannt.

Der auf dem etablierten Rauchschalter ORS 142 basierende ORS 145 F zeigt in gewohnter Weise seinen jeweiligen Betriebszustand - Betrieb, leicht verschmutzt, stark verschmutzt, Störung, Alarm oder Batterie leer - optisch an und übermittelt ihn per Funk an die RMU 04. Dieser Funkempfänger dient als Verbindung zur Auslöseeinrichtung sowie als Schnittstelle zum RS-BUS-System.

Bis zu vier ORS 145 F können über eine RMU 04 ausgewertet werden. 28 Kanäle in den Frequenzbändern ISM (433/434 MHz) und SRD (868 bis 870 MHz) sorgen für hohe Funktionssicherheit und Verfügbarkeit des Systems.

Mit dem System ORS 145 F und seiner DIBt-Zulassung ergibt sich eine Vielzahl weiterer Einsatzgebiete wie Überwachen von technischen Anlagen, Nachrüsten von Entrauchungsanlagen, Überwachen von abgelegenen Räumen, z. B. Kellern, Lager usw.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: