Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/2086 jünger > >>|  

Klare Sache: Gläser ohne SF6 und Schwermetalle

(14.12.2006) Ab Juli 2007 darf das Gas Schwefelhexafluorid (SF6) nicht mehr in Gläsern im Wohnungsbau verwendet werden. Das Verbot von SF6 kommt nicht von ungefähr - schließlich ist das Treibhauspotenzial des oft in Schallschutzgläsern eingesetzten Gases 22.000 mal höher als das von Kohlendioxid.

Schallschutzglas ohne SF6, farbbeschichtete Gläser, Schwermetalle, farbbeschichtetes Glas, Schwermetall, Schallschutzgläser, Schwefelhexafluorid, Glasfritten, Emailfritten

Mit der neuen Verordnung wird ab Mitte 2007 also deutschlandweit Standard, was führende Glasverarbeiter seit etlichen Jahren erfolgreich praktizieren (siehe auch Beitrag "Fensterhersteller wollen freiwillig auf Schwergas SF6 verzichten" vom 4.11.2002). Ein Schritt, der gleich in doppelter Hinsicht sinnvoll ist: Zum einen wird die Umwelt erheblich geschont, zum anderen stellen Schallschutzgläser wie SGG Climaplus Silence unter Beweis, dass erfolgreicher Schallschutz keines SF6 bedarf, sondern auch mit Argonbefüllung erreichbar ist.

Auch bei farbbeschichteten Gläsern geht man umweltschonende Wege. Normalerweise werden Glas- und Emailfritten giftige Schwermetalle wie Blei und Kadmium beigemischt - bei emaillierten und keramisch siebbedruckten Gläsern kann darauf aber verzichtet werden. Dennoch stehen viele Farben zur Verfügung, darunter auch transluzente, irisierende oder Metallic-Töne. Dass sich dabei ein Brillanzverlust nicht gänzlich kompensieren lässt, wird beispielsweise von Saint-Gobain bewusst in Kauf genommen. So sind aktuell auf umweltschonende Art keine brillanten Rot- und Gelbtöne ohne Schwermetalle herstellbar.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: