Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/2135 jünger > >>|  

Großwärmepumpen für Industrie, Gewerbe und Kommunen

(28.12.2006) Steigende Energiekosten stellen nicht nur Eigentümer von Ein- und Mehrfamilienhäusern sowie ihre Mieter sondern auch Industrie, Gewerbe und vor allem Kommunen vor eine große Herausforderung. Produktions-, Lager- und Sporthallen, Bürogebäude, Schwimmbäder, Museen, oder auch Hotels sind nur einige der zahlreichen Beispiele. Um Gebäude möglichst effizient und kostengünstig zu beheizen und klimatisieren, werden auch in diesem Bereich Lösungen wie Wärmepumpen gesucht, welche sowohl die Kosten- als auch die Umweltseite bestmöglich bedienen.

Großwärmepumpe, Großwärmepumpen, Wärmepumpengroßanlagen, Wärmerückgewinnung, Wärmepumpengroßanlage, Wärmepumpen, Niedertemperatur-Fernwärme, Wärmepumpe, Prozesswärme, geothermische Energie, Abwärme, Abluft, Rücklauftemperaturanhebung

Die Anforderungen sind bei Großanlagen meistens komplexer. Es müssen nicht nur größere Heizleistungen erbracht werden, sondern auch Aspekte wie z.B. die Wärmerückgewinnung oder paralleles Heizen und Kühlen sind bei der Anlagenauslegung zu berücksichtigen. Dabei müssen Wärmepumpen meist an eine elektronische Bus-Steuerung angebunden werden und großen Belastungen unter ständig wechselnden Bedingungen gewachsen sein. Trotz der hohen Anforderungen stellt die Wärmepumpe wie bei den privaten Häusern auch im Segment der Großanlagen eine wichtige Alternative dar. Durch die erzielten Einsparungen bei Energie und Betriebskosten im Vergleich zu konventionellen Heiz- oder Kühlsystemen, sei laut Ochsner der Einsatz von Großwärmepumpen besonders wirtschaftlich und umweltfreundlich. Wärmepumpen ab einer gewissen Größenordnung eignen sich zudem zur Nutzung von Niedertemperatur-Fernwärme, Abwärme jeglicher Art, Abluft, Prozesswärme, geothermischer Energie sowie zur Rücklauftemperaturanhebung von Heizungsnetzen.

Der Wärmepumpenspezialist Ochsner bietet Sole- und Wasser-Großanlagen welche je nach Wärmequelle bis zu einer Leistung von 1 Megawatt lieferbar sind. Abhängig von der Leistung der Anlage handelt es sich dabei im Regelfall um Schraubenverdichter, welche einzeln oder mit mehreren Aggregaten parallel aufgebaut werden. Die von Ochsner verwendeten Schraubenverdichter wurden für den Einsatz in der Kältetechnik entwickelt und besitzen spezielle Schraubenprofile, die sehr hohe Wirkungsgrade versprechen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: