Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0032 jünger > >>|  

DAB-MesseScout zum Lesen, Hören und iPod-gewinnen

(9.1.2007) In Zusammenarbeit mit dem Forum-Verlag sowie Karl Cerenko und Klaus Siegele (Bild), die für das Deutsche Architektenblatt (DAB) den MesseScout zur BAU 2007 geschrieben haben, bietet BAULINKS.de den MesseScout zum Downloaden an - und zwar als PDF-Datei zum Lesen und im MP3-Format zum Anhören. Endlich gibt es also einen Grund, sich einen iPod oder einen anderen MP3-Player auch betriebsbedingt zuzulegen :-) ... oder man gewinnt hier gleich einen von 5 iPods.

Ob nun beim Pläne zeichnen, handwerklichen Arbeiten oder Auto fahren - die Augen werden in jedem Fall für andere Dinge benötigt als für's Lesen; aber die Ohren haben bei diesen Tätigkeiten wenig zu tun. Und so macht es durchaus Sinn, sich einfach etwas vorlesen zu lassen. Nicht zuletzt darauf beruht der Erfolg von Hörbüchern.

Was bei Prosa funktioniert, könnte man bei Fachtexten ja mal ausprobieren - und so keimte die Idee auf, den MesseScout des Deutschen Architektenblattes zu vertonen. Nicht zuletzt aus Zeitgründen so knapp vor der BAU wurde zwar auf eine menschliche Profistimme verzichtet, trotzdem sollte sich jeder Zuhörer nach maximal 2 Stunden und 19 Minuten gut informiert fühlen. Man muß sich den MesseScout aber nicht am Stück anhören, denn die Beiträge liegen einzeln vor (insgesamt handelt es sich um 90 Dateien plus Impressum), so dass auch mal die eine oder andere "Episode" (wie man in PodCast-Kreise so schön sagt) übersprungen bzw. leicht wiederholt werden kann. Mittels vorbereiteter Wiedergabelisten - so genannten Playlists - können zudem thematisch verwandte Beiträge abschnittsweise angegangen werden.

Um sich den MesseScout anzuhören, ist nicht zwingend ein MP3-Gerät von Nöten. Der Windows Mediaplayer oder Apple iTunes (nächstes Bild) tun es ebenso, wie viele andere MP3-Programme auch, die auf dem Desktop-Rechner installiert werden können.

BAU 2007, Deutsches Architektenblatt, PodCast, vertonter MesseScout, Windows Mediaplayer, DAB, MesseScout zur BAU 2007, iPod gewinnen, Apple iTunes

Alle 91 MP3-Dateien zum MesseScout enthalten neben dem Ton auch ein mehr oder weniger aussagekräftiges Bild sowie den Original-Text, falls man dem gesprochenen Wort nicht ganz folgen konnte oder ein Detail noch einmal nachschauen möchte. Autofahrer sollte diese Option natürlich nicht beeindrucken; wer aber mit dem Zug zur BAU fährt, wird diese ergänzenden Möglichkeiten zu schätzen wissen - sofern das verwendete MP3-Gerät sinnvoll Bild und Text präsentieren kann. Immerhin gibt es Geräte mit ansehnlicher Bildauflösung von beispielsweise 640 auf 480 Bildpunkte.

Kleiner Tipp noch für z.B. Autofahrer ohne MP3-fähiges Autoradio: Einige der oben angesprochenen Desktop-Programme können aus MP3-Dateien auch wiederum echte Audio-CDs brennen, die sich in jedem CD-Player abspielen lassen. Während die 91 MP3-Dateien des MesseScouts zusammen lediglich gut 30 MB ausmachen, erzeugt iTunes beispielsweise automatisch 2 Audio-CDs mit dem vollständigen MesseScout. Die Vorgehensweise bei dem Apple-Programm ist folgendermaßen:

  • Falls noch nicht geschehen, MP3-Dateien nach dem Download entpacken und per Drag & Drop in das iTunes-Fenster ziehen.
  • Gewünschte Audio-Beiträge zu einer Wiedergabeliste zusammentragen.
  • Leere, beschreibbare CD einlegen.
  • Wiedergabeliste mit rechter Maustaste anklicken und
  • Menüpunkt "Wiedergabeliste auf Medium brennen" wählen.

siehe auch:

Übrigens: Bereits seit Monaten erstellt das Baufachportal BAULINKS.de für ausgewählte Beiträge MP3-Dateien, die über BAULINKS.de-PodCast (siehe dazugehörige XML-Datei) publiziert werden - Beispiele:

Die Download-Raten einzelner Beiträge liegen zum Teil im 5-stelligen Bereich. Die MP3-Datei zum Beitrag "Bau-Riester" vom 20.5.2006 wurde bis Ende 2006 über 43.000 Mal gedownloadet. Dazu trägt unter anderem recht maßgeblich der BAULINKS.de-Channel in  Apple-iTunes bei.


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)