Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0080 jünger > >>|  

Elements: Wirus' neue Türen-Trends für zeitgemäßes Wohnen

(24.1.2007) Wohnräume einzurichten bedeutet, das eigene Leben einzurichten. Denn Wohnen will erlebt und gespürt werden; in einer harmonischen Linie für alle Wohnräume oder für jeden einzelnen Raum völlig anders. Vor diesem Hintergrund hat Wirus die aktuellen Wohn- und Einrichtungstrends sowie deren Entwicklung für die kommenden Jahre untersucht. In der Zusammenfassung vielfältiger Trends wird deutlich, dass auch unser Wohnen und unser Lebensstil maßgeblich bestimmt werden von den vier Elementen des Lebens: Erde, Feuer, Wasser und Luft. Denn das Leben in den Elementen wird sichtbar in der Stimmung der Farben und dem Spiel des Lichtes, aber auch in den Formen und Materialien - von dekorativen Accessoires bis hin zu Möbeln und Türelementen.

Speziell ausgerichtet auf diese vier Wohntrends Erde, Feuer, Wasser und Luft präsentierte Wirus Türen auf der BAU 2007 ein umfangreiches Sortiment neuer Türen und verbindet damit aktuelle Trends mit entsprechendem Tür-Design. Mit den insgesamt 30 Türen der neuen Modellreihen Lombardo, Venetia und PlexiArt sowie der um insgesamt elf Türmodelle ergänzten Serie Trentino will Wirus unter dem Motto 'Elements' laut eigenen Aussagen "ein unnachahmliches Lebensgefühl in die Wohnräume tragen".

Sämtliche Modelle des neuen Trendtüren-Programms sind stumpf einschlagend und werden auch als raumhohe Elemente bis zu einer Höhe von 2472 mm angeboten. Neben dem Türdesign wurde besonderer Wert auf eine hochwertige Standard-Ausstattung gelegt. Doppelte Rahmenhölzer und die Türdicke von 42 mm sorgen für dauerhafte Gebrauchstauglichkeit und eine werthaltige Optik der Türen. Die entsprechenden Zargen sind für eine wandbündige Montage geeignet, was eine absolute Flächenbündigkeit zwischen Tür, Zarge und Wand ermöglicht. Dadurch entstehen eine klare Linie und eindeutige Formensprache.

Die neuen Trendtüren zeichnen sich zusätzlich aus durch ihre hochwertige Ausstattung: Dreidimensional verstellbare verdeckte Tectus-Bänder (von Simonswerk; siehe red. Beitrag vom 11.2.2005), Flüster-Comfort-Schloss, Schließbleche mit verstellbarem Fallenloch sowie hochwertige Dichtungsprofile und flächenbündige Glasleisten bei Lichtöffnungs-Türen gehören zum Standard. Zur Betonung des Türdesigns und der optischen Eleganz wird in der Standardausstattung bewusst auf die Schlüsselloch-Bohrung verzichtet, die jedoch optional erhältlich ist.

Eine umfangreiche Palette neuer Tür-Oberflächen - passend für jede Farbstimmung der vier Elemente - sorgt für noch mehr Vielfalt im modernen Wohnen. Denn auch bei der Auswahl der neuen Tür-Oberflächen orientiert sich Wirus an aktuellen Wohn- und Einrichtungstrends sowie den Entwicklungen der Möbelindustrie.

Die Palette der Möglichkeiten umfasst neben der Oberfläche Weiß lackiert und den klassischen Furnieren wie Buche, Ahorn und Eiche BF insbesondere moderne und ausdrucksstarke Holzarten und Optiken. Besonders im Trend liegen eher dunklere Holzarten wie Eiche schoko BF, Kirschbaum BF, Makassar BF, Nussbaum BF, Wenge BF und Zebrano BF. Ganz besonderes Augenmerk hat Wirus auf die Auswahl neuer trendiger DuriTop Laminat-Oberflächen gelegt: Eiche Lava, Kirschbaum Caffè, Nussbaum Macciato, Olive Rusticana und Pinie Mocca.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)