Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0097 jünger > >>|  

Mediamesh: Fassaden werden zur multimedialen Großbildwand

  • Edelstahlgewebe mit Leuchtdioden sorgt für Farbe und Bewegung

(26.1.2007) Fassaden geben Gebäuden ein Gesicht und bilden den Übergang von innen nach außen. Edelstahlgewebe mit integrierter LED-Technologie erweitern die Funktionalität und verwandeln Gebäudefassaden zu medialen Großbildwänden.

Gebäudefassaden lassen sich mit einer Entwicklung der GKD - Gebr. Kufferath AG und der ag4 media facade in vollkommen neuer Art mit Bildern und Texten animieren. Dazu werden bei der Herstellung des "Mediamesh" genannten Systems in die Kette eines Edelstahlgewebes Hülsen eingewebt. Diese nehmen Rundprofile auf, die mit wasserdichten Leuchtdioden bestückt werden. Je enger der horizontale und vertikale Abstand der Bildpunkte gewählt wird, desto feiner ist die Bildqualität. Damit lässt sich die Darstellung einfacher Grafiken bis hin zur Videoauflösung realisieren - und das nicht nur in der Dunkelheit, sondern auch bei Tageslicht. Ausgezeichnet wurden die Unternehmen für diese Entwicklung mit dem Stahl-Innovationspreis 2006.

Die in der benötigten Breite und Länge hergestellten und anschließend mit Dioden bestückten Gewebebahnen werden mit den eingesetzten LED-Profilen und der Verkabelung einbaufertig konfektioniert, aufgerollt und zum Montageort transportiert. Die Bahnen werden an der Fassade aufgehängt. Sobald die Steuerungen der vorverkabelten Gewebeeinheiten mit einem Computer im Gebäude verbunden sind, kann die Bespielung von "Mediamesh" beginnen. Auch im Wartungsfall bewährt sich das System. Einzelne LED-Profile können ebenso leicht ausgetauscht werden wie die Steuerelemente.


Die transparente Medienfassade setzt Gebäudeflächen atmosphärisch in Szene und eröffnet neue architektonische Möglichkeiten. Andererseits: Wenn die (Fassaden-)Architektur nichts hergibt, können vielleicht die eingespielten Videos oder Grafiken das Gebäude retten ...

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)