Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0106 jünger > >>|  

Dach + Wand: Bausubstanz geschützt in einem Arbeitsgang

(29.1.2007) Zuverlässigen Schutz vor Verwitterung, Fäulnisbildung und Feuchtigkeitsschäden verspricht "C633 Dach + Wand" von Elch Pro überall dort, wo Feuchtigkeit in die Bausubstanz einwandern kann wie an Wand- und Bodenanschlüssen. Auf Dächern, an Wänden und auf Balkonen will sich "C633 Dach + Wand" als echter Problemlöser erweisen. (Zur Erinnerung: Im Oktober 2005 wurde das Dichtungsmassengeschäft der Marke Elch Pro von der Henkel AG & Co. KGaA übernommen.)

Gebäudeabdichtung, Wandabdichtung, Bauwerksabdichtung, Dachabdichtung, Feuchtigkeitsschäden, Bausubstanz, Wandanschluß, Dichtungsmasse, einkomponentige Beschichtung, Bitumendachbahnen, Faserzement-Wellplatten, Mauerwerk, Dachziegel, Polyurethan

Unverdünnt und mit einem breiten Pinsel, Bürste, Kelle oder kurzfloriger Rolle wird "C633 Dach + Wand" 2 bis 4 mm stark aufgetragen. So entsteht in einem Arbeitsgang eine elastische - bei Bedarf auch rissüberbrückende - Schutzbeschichtung auf unterschiedlichsten Baumaterialien, die nach dem Trocknen auch begehbar sei. Gleichermaßen zuverlässig sei "C633 Dach + Wand" auf z.B. Bitumendachbahnen, Faserzement-Wellplatten, Mauerwerk, Dachziegel, Metall, Holz, Glas, Styropor, Polyurethan und vielem mehr haften.

Diffusionsoffen für eine trockene Bausubstanz

Das 100%ig Silicon-basierte Produkt ist lösemittelfrei und bleibt nach dem Auftrag diffusionsoffen - die beschichtete Bausubstanz kann also jederzeit trocknen. Feuchteschäden unter der wasserabweisenden Beschichtung werden vermieden. Selbst auf feuchten Untergründen lasse sich laut Hersteller die Beschichtung gut verarbeiten. Lediglich die Aushärtezeit verlängert sich, wenn die Schutzbeschichtung auf feuchtem Untergrund verarbeitet werden muss.

Lose oder poröse Teile sollten vor der Anwendung der Beschichtung entfernt werden. Ist der gesamte Untergrund porös, so empfiehlt sich eine vorherige Grundierung, die ebenfalls aus "C633 Dach + Wand" hergestellt werden kann: 4 Teile der Beschichtung verdünnt mit 1 Teil Wasser werden zur Verbesserung der Haftung als Voranstrich aufgetragen, der zwei Stunden durchtrocknen sollte.

UV- und witterungsbeständig

Auch nach jahrelanger Bewitterung werde eine Beschichtung mit "C633 Dach + Wand" nicht spröde - betont der Hersteller. Bereits 48 Stunden nach dem Auftrag sorge sie für sicheren Schutz vor Feuchtigkeit bei Temperaturen von -50°C bis +150 °C. Verarbeitet werden kann die Beschichtung, wenn der Untergrund eine Temperatur zwischen +5 °C und +40°C aufweist. Je nach Schichtstärke und Luftfeuchtigkeit sei die beschichtete Fläche bereits nach ein bis zwei Stunden schlagregenfest. Dennoch solle sie 24 Stunden bis zur vollständigen Aushärtung möglichst vor Spritzwasser und in jedem Falle vor Frost geschützt und nicht bei Regen verarbeitet werden. Bereits 10 Minuten nach dem Auftrag bilde die Beschichtung eine Haut und ist ab diesem Moment gegen Einlagerungen durch aufgewehten Schmutz etc. geschützt.


Die einkomponentige Beschichtung sollte - da tropffest und geruchsneutral - besonders angenehm zu verarbeiten sein. Minimal 1,4 kg/m² und maximal 4,2 kg/m² Material werden laut Henkel für eine fachgerechte Beschichtung benötigt. Hände und Arbeitsgeräte sind unmittelbar nach dem Auftrag einfach mit klarem Wasser zu reinigen. Geliefert wird "C633 Dach + Wand" von Elch Pro in einem 10kg-Eimer und den Farben Grau oder Schwarz. Gelagert werden können geschlossene Eimer kühl, aber frostfrei bis zu 18 Monate. Nicht ausgehärtete Produktreste müssen bei kommunalen Sammelstellen entsorgt werden, ausgehärtete Reste können über den Hausmüll bzw. hausmüllähnliche Gewerbeabfälle entsorgt werden.

Schutzbeschichtungen für Dach und Wand

Das Elch Pro "Coating" Sortiment bietet insgesamt drei Schutzbeschichtungen:

  • Müssen Risse dauerhaft elastisch und wasserdicht verschlossen werden, so empfiehlt der Hersteller den Einsatz der "Elch Pro Reparatur Beschichtung", die auch in kleinen Mengen im 1- oder 5kg-Eimer angeboten wird.
  • Die " Elch Pro Sockel-Beschichtung" wird gegen Wand- und Bodenfeuchte an Sockeln, Fundamenten und Kelleraußenwänden eingesetzt, wo sie einen elastischen Flächenschutz bildet.
  • Geeignet ist die Sockel-Beschichtung von Elch Pro auch für das Verkleben von Hartschaum-Dämmplatten.

Alle Produkte des Herstellers werden über den Baustoff-Fachhandel geliefert.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)