Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0123 jünger > >>|  

Neuer Ytong-Planstein: warm (0,08) und fest (2)

Ytong Porenbetonstein, Dämmeigenschaften, Porenbetonplanstein, Porenbetonsteine, einschaliges Mauerwerk, Porenbetonplansteine, Steinfestigkeitsklasse 2, Außenwände, Außenwand, Passivhaus-Konstruktion, Passivhaus geeignet, Wärmedämmung, Wandkonstruktion(31.1.2007) In Zusammenarbeit mit der Xella Technologie und Forschungsgesellschaft mbH hat Xella Deutschland die Dämmeigenschaften von Porenbetonsteinen offenbar verbessern können, ohne bei der Steinfestigkeit Kompromisse eingehen zu müssen. Dabei herausgekommen ist der Ytong Porenbetonplanstein P2-0,36 mit der Steinfestigkeitsklasse 2 und einem Lambdawert von 0,08 W/mK. Damit können Energiesparhäuser entsprechend dem Standard der EnEV einschalig und ohne zusätzliche Dämm-Maßnahmen erstellt werden.

Da es sich bei dem neuen Ytong Porenbetonplanstein um ein normengeregeltes Produkt handelt, können auch Außenwände in Erdbebengebieten unter Berücksichtigung der Regelungen der DIN 4149 mit diesem errichtet werden. Entsprechend wird er schwerpunktmäßig zur Erstellung von Außenwänden bei Einfamilienhäusern, Doppelhäusern und Reihenhäusern zum Einsatz kommen. Der Stein ist erhältlich ...

  • in den Längen 499 und 624 mm
  • bei Breiten von 240, 300 und 365 mm sowie
  • einer Höhe von 249 mm.

Zahlreiche Ergänzungsprodukte stehen außerdem zur Verfügung. Gleichwohl können Pass-Stücke mit der Bandsäge oder von Hand zugeschnitten werden.

Der neue Ytong Stein ist gedacht zur Erstellung von einschaligem Mauerwerk für hochwärmedämmende Gebäudehüllen. Selbst Passivhaus-Konstruktionen können mit wirtschaftlich vertretbaren Wanddicken erstellt werden. Gleichzeitig verfolgt der Baustoff zwei weitere Forderungen, die bei der Erstellung eines modernen Baukörpers neben der Wärmedämmung eine wichtige Rolle spielen: Luftdichtigkeit und Minimierung von Wärmebrücken. Verantwortlich dafür ist die homogene Struktur des Porenbetons, der in allen Richtungen über die gleichen thermischen Eigenschaften verfügt. Stoffbedingte Wärmebrücken, die immer dann auftreten, wenn sich die Wandkonstruktion, z.B. im Bereich von Wandecken, gegenüber einer flächigen Konstruktion ändert oder zwei in ihrem Wärmeverhalten unterschiedliche Materialien aneinander grenzen, lassen sich damit vermieden. Hinzu kommen die hohe Maßgenauigkeit des Baustoffs sowie einfache und ausführungssichere Anschlussdetails und die Verwendung von Dünnbettmörtel. Ausgestatt ist der Porenbetonplanstein P2-0,36 mit einem Nut- und Federsystem. Grifftaschen erlauben ergonomisches Arbeiten.

Neben hoher Wärmedämmung und einer luftundurchlässigen Gebäudehülle verspricht der Baustoff Ytong auch eine gute Wärmespeicherung. So werden Wohnräume im Winter vor Auskühlung und im Sommer vor starker Aufwärmung geschützt. Das Ergebnis ist eine durchgängig angenehm warme Oberflächentemperatur, die das ganze Jahr über im Haus für ein gesundes und ausgeglichenes Raumklima sorgt. Als rein mineralischer Baustoff ist Ytong faserfrei, frei von Allergenen und nicht brennbar.

Die Bemessung des Mauerwerkes aus Ytong Porenbetonplanstein P2-0,36 kann nach den Regelungen der DIN 1053-100 als Porenbetonmauerwerk der Steinfestigkeitsklasse 2 mit Dünnbettmörtel erfolgen. Damit ist es für den Planer einfach, mit diesem neuen Baustoff zu planen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)