Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0283 jünger > >>|  

Aufzugsbau auf Wachstumskurs: Auftragseingang stieg 2006 um 9 Prozent

(27.2.2007) Der Auftragseingang in der deutschen Aufzugsindustrie ist nach Angaben des VDMA-Fachverbandes Aufzüge und Fahrtreppen im Jahr 2006 gegenüber dem Vorjahr um insgesamt 9 Prozent gestiegen. "Aufgrund der wirtschaftlichen Erholung in der Bauwirtschaft geht es auch in der Aufzugsbranche wieder aufwärts." erklärte Albert Schenk, Vorsitzender des VDMA Fachverbandes, anlässlich des "Pressegespräches auf der BAU 2007" in München - also noch bevor die EU-Kommission gegen ein Kartell von Aufzugs- und Fahrtreppenherstellern eine Strafe in Höhe von 992 Mrd. Euro verhängte.

2005 war das Neuanlagengeschäft aufgrund der Baukrise erneut um insgesamt zwei Prozent zurück gegangen. Die insgesamt schlechte Baukonjunktur der vergangenen Jahre habe auch in der Aufzugsbranche zur Konsolidierung und zu deutlichem Preisdruck geführt, der es nicht ermöglichte, die allgemein bekannten Rohstoff-Preissteigerungen bei Stahl, Edelstahl und Kraftstoffen an die Kunden weiterzugeben. ((Mmmmmhh!?)) Die Branche verzeichnet nun aber erstmals seit 6 Jahren wieder positive Wachstumsraten. "Die ursprüngliche Prognose für das Gesamtjahr 2006 von plus zwei Prozent (Stück) haben wir stark nach oben revidieren müssen", erläutert Schenk und ergänzt, dass die Modernisierung und Nachrüstung von Altanlagen ein großes Potential darstelle: Hier stieg das Auftragsvolumen im Jahr 2006 um 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

triebwerksraumloser Aufzug, Seilaufzug ohne Maschinenraum, Hydraulikaufzug, Aufzugsbau, Hydraulikaufzüge, VDMA-Fachverband Aufzüge und Fahrtreppen, Lifte, Fahrstühle, Lift, Fahrstuhl, Aufzugsbranche, Aufzugsrichtlinie
Bild aus dem Beitrag "10 Jahre maschinenraumloser KONE MonoSpace-Aufzug" vom 8.8.2006

Die Branche befindet sich seit einigen Jahren in einem technologischen Umbruch, der nach Inkrafttreten der europäischen Aufzugsrichtlinie - insbesondere durch die zuvor nicht mögliche Entwicklung des triebwerksraumlosen Aufzugs - einsetzte: Während der Auftragseingang im Seilaufzugsbereich ohne Maschinenraum inzwischen mit 70 Prozent den Großteil des Aufzugsmarktes bestimmt, geht im Gegenzug die Nachfrage nach Hydraulikaufzügen seit 1998 kontinuierlich zurück,.

Übrigens: Der Fachverband Aufzüge und Fahrtreppen des VDMA repräsentiert den wesentlichen Teil der deutschen Aufzugsindustrie. In Deutschland gibt es derzeit rund 650.000 installierte Anlagen zur Personenbeförderung und 14.000 Fahrtreppen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)