Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0301 jünger > >>|  

Reparatur-Mörtel für kleine Schäden an Betonbauteilen

(1.3.2007) Ausbrüche an Treppen oder Fehlstellen an Kragplatten reparieren, Egalisationsarbeiten an Estrichen, Betonbauteile reprofilieren - das geht jetzt offensichtlich mit einem einzigen Mörtel: "StoPox Mörtel standfest" von StoCretec. Zudem soll der zweikomponentige Reaktionsharzmörtel vor Korrosion schützen und als Karbonatisierungssperre wirken.

Reparatur-Mörtel, Betonsanierung, Egalisation, Estrich, Betonbauteile, Betonbauteil, Betonbauteil, Betonbauteile, Reaktionsharzmörtel

Für Sanierungen an Beton /-Ingenieur-Bauten ist "StoPox standfest" konzipiert. Der Mörtel ist universell einsetzbar, an vertikalen wie an horizontalen Flächen und auch über Kopf. Zu den klassischen Einsatzgebieten zählt die Reprofilierung bei Ausbrüchen an Kanten, z. B. bei Treppen, Gesimsen oder Balkonkragplatten. Höher verdichtet kommt er auch auf Böden und an Decken zum Einsatz - beispielsweise vollflächig verlegt als EP-Estrich.

Als bemerkenswerte Eigenschaften nennt Sto:

  • Aushärtezeit12 bis 24 Stunden (bei 23°C)
  • Nach dem Aushärten
    • begehbar
    • widerstandsfähig gegenüber Frost-/Tauwechseln
    • Folgearbeiten möglich (Versiegeln)
  • Verarbeitbar ab 10°C
  • hohe Abrieb-, Druck- und Biegezugfestigkeit
  • zugelassen gemäß ZTV-ING uneingeschränkt auch im konstruktiven Ingenieurbau verwendbar

Der Auftrag erfolgt auf gereinigten und grundierten Oberflächen. "StoPox Mörtel standfest" bleibt thermisch beständig von minus 30 bis plus 100°C (bei Nassbelastung bis +60°C, ohne gleichzeitige chemische oder mechanische Belastung). Kurzfristig höhere Temperaturen - z.B. beim Auftrag von Gussasphalt oder Schweißbahnen - schaden nicht. Seine chemische Beständigkeit qualifiziert ihn auch für den Einsatz in Kläranlagen. Den Reaktionsharzmörtel gibt es fertig konfektioniert im Zehn-Kilo- und 25-Kilo-Kombigebinde.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)