Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0377 jünger > >>|  

Klettsystem zum flächigen Heizen und Kühlen

  • Einfaches Prinzip mit großer Wirkung

(15.3.2007) Ein neuartiges Klettsystem für Fußbodenheizung und -kühlung hat Uponor auf der ISH vorgestellt. Es besteht aus lediglich zwei Hauptkomponenten: spiralförmig mit einem Klettband versehenen Kunststoffrohren und Dämmplatten mit einer speziellen, vollflächig aufkaschierten Haftfolie. Weitere Befestigungshilfen oder besondere Werkzeuge werden nicht benötigt, so dass die Verlegung des Klettsystems flexibel und sauber abläuft.


Zunächst sind die Dämmplatten einfach auszurollen und an den jeweiligen Grundriss anzupassen. Auf ihre Haftfolie werden nun die mit dem Klettband umwickelten Heiz- bzw. Kühlrohre aufgedrückt. Dabei verzahnen sich Klettband und Haftfolie mit derart hoher Haftpunktzahl und Haftkraft, dass die vernetzten und nach DIN 4726 sauerstoffdichten Rohre ohne Höhenabweichungen sicher in einer Ebene liegen. Selbst ggf. in der Praxis auftretende Verschmutzungen beeinträchtigen die Haftungseigenschaften in keiner Weise.

Flexibel verlegt und einfach korrigiert

Als Orientierungshilfe zur Verlegung im berechneten Abstand dient das aufgedruckte Verlegeraster. Grundsätzlich sind die flexiblen Rohre, die in den Dimensionen 14 x 2 mm und 17 x 2 mm erhältlich sind, jedoch frei verlegbar. Nicht zuletzt ermöglicht dies eine entsprechend flexible Anpassung selbst an individuelle Raumgeometrien. Ist dennoch einmal eine Korrektur erforderlich, können die Rohre wieder von der Deckfolie abgezogen und neu verlegt werden. Dabei kommt es weder zu einer Beschädigung der Dämmschichtabdeckung noch der Dämmung. Die Dämmplatten sind zudem in verschiedenen Stärken erhältlich, so dass sich mit dem neuen Uponor Klettsystem unterschiedliche Dämmanforderungen erfüllen lassen.

Die Heiz- und Kühlrohre sind zudem mit den Standard-Systemkomponenten des Uponor Profi-Sortiments kombinierbar. Beispielsweise zum Anschluss der Rohre an Verteiler und zur Fittingmontage kann das Klettband am Rohrende partiell entfernt werden.

Die Vorteile der neuen Verlegeart zeigen sich im Vergleich zu den klassischen Systemen. So läßt das Uponor Klettsystem die positiven Eigenschaften von Tackersystemen hinsichtlich der Flexibilität in der Rohrverlegung, geringem Verschnitt und leichter Verlegbarkeit erwarten. Hinzu kommen jedoch auch einige Aspekte, die bislang insbesondere Noppensystemen vorbehalten waren: z. B. die problemlose Neuverlegung (Korrektur), die hohe Verlegegeschwindigkeit und die Verarbeitung ohne gesondertes Verlegewerkzeug.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)