Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0426 jünger > >>|  

HelioPool: direkte solare Erwärmung von Schwimmbadwasser

(22.3.2007) Auf der ISH präsentierten die Roth Werke den Schwimmbadabsorber HelioPool zur direkten solaren Erwärmung von Schwimmbadwasser im Durchlaufprinzip. Als Spezialist in Kunststoffverarbeitung entwickelte Roth den Schwimmbadabsorber Roth HelioPool aus High Density-Polyethylen (HDPE) zur umweltfreundlichen und energiesparenden Erwärmung von Schwimmbadwasser. Mit nur einem Absorbertyp sollen alle Montageanwendungen realisiert werden können, da acht variable Abgänge am Absorber vorhanden sind.


Der HelioPool hat eine Absorbergröße von 2,22 Quadratmetern. Er wird vollflächig durchströmt, ist frostsicher, begehbar und eignet sich für den direkten Durchfluss von Schwimmbadwasser. Die spezielle Absorber-Konstruktion gewährleiste - so der Hersteller - einen geringen Druckverlust. Jeder Absorber besitzt je vier Anschlüsse mit 25 Millimetern und mit 40 Millimetern, die je nach Anschlussart variabel belegt werden können.

Roth bietet HelioPool als ein komplettes und montagefertiges System inklusive Befestigungsset für die Montage auf dem Dach an. Der Roth HelioPool ist nach EN 12975 getestet.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)