Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0518 jünger > >>|  

Simonswerk komplettiert Produktlinie für flächenbündige Raumarchitektur

(4.4.2007) Obwohl Architekten und Bauherren im privaten Wohnungsbau noch Türen mit überfälzten Strukturen bevorzugen, zählt die flächenbündig eingesetzte Tür im Objektbereich in Deutschland mittlerweile zum häufig eingesetzten Standard. Vor allem Innenarchitekten setzen mit glatten Flächen gestalterische Akzente. Türen, die sich flächenbündig in das architektonische Gesamterscheinungsbild einfügen, wirken zurückhaltend und überzeugen gleichwohl durch ihre durchgehende Optik. Vor diesem Hintergrund gewinnt die Bündigkeit von Türfläche und Zargenverkleidung auch im privaten Haus- und Wohnungsbau immer mehr an Akzeptanz.


Simonswerk, Hersteller von Bändern und Bandsystemen für Türen, Fenster und Tore aus Rheda-Wiedenbrück, bietet nun eine komplette Produktlinie für flächenbündige Türen im Objekt- und Wohnbereich an. Schon lange bevor in Deutschland stumpf einschlagende Türen im Trend lagen, hatte Simonswerk erste Bandsysteme für flächenbündige Türen entwickelt. Programm übergreifend verstehen sich  insbesondere die Bandsysteme TECTUS und VARIANT als die idealen Begleiter für stumpf einschlagende Türen, indem sie flächenbündige Raumstrukturen optisch unterstreichen.

Türbeschlag, verdeckt liegendes Türband, verdeckt liegende Türbänder, Objektband, Wohnraumtür, Wohnungstür, Objekttür, Funktionstür, Wohnraumtüren, Wohnungstüren,Objekttüren, FunktionstürenWährend das verdeckt liegende Bandsystem TECTUS die konsequente Linienführung der Raumarchitektur widerspiegelt, verleiht das sichtbare Bandsystem VARIANT der flächenbündigen Tür attraktive Akzente.

Reduktion auf das Wesentliche

Unter dem Motto "Design ist auch wenn man gar nichts sieht" bindet das mit zahlreichen Designpreisen ausgezeichnete, verdeckt liegende Bandsystem TECTUS ungefälzte Türen in geradlinige und flächenbündige Raumstrukturen ein und eignet sich damit als optisches Gestaltungselement. Im Zuge dieser Entwicklung erleben besonders hochwertige Türen einen Aufschwung. Mit ihren außergewöhnlichen Furnieren, vielfältigen Farben und Strukturen verbunden mit einer zeitgemäßen Ausstrahlung wirken sie wie exklusive Designobjekte (Bild rechts aus dem Beitrag "Verdeckt liegendes Türband für Wohnraum- und Objekttüren" und vergleiche mit Beitrag "Verdeckt liegendes Türband mit integrierter Stromzuführung").

Akzente für Raumlösungen

Das VARIANT Bandsystem eignet sich für flächenbündige Raumlösungen mit bewusst sichtbaren Bandrollen. Sichtbar und gleichzeitig filigran will es klare Strukturen bei stumpfeinschlagenden Türen unterstreichen (Bild):

  • Das Bandsystem VARIANT V verfügt über eine wartungsfreie Gleitlagertechnik und ist optional mit einer 3D-Verstellung erhältlich,
  • VARIANT VX ist dagegen für den Objektbereich konzipiert und bis zu 300 kg belastbar.

siehe auch für weitere Informationen:

Kommentar erwünscht:


zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2014 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)