Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0594 jünger > >>|  

Weiterbildung und Animationen auf der "Farbe - Ausbau & Fassade"

  • Premiere der Farbe - Ausbau & Fassade vollauf gelungen

(23.4.2007) Mit einem offensichtlich hervorragenden Ergebnis ist am Samstag, dem 21. April 2007, die "Farbe - Ausbau & Fassade 2007" nach viertägigem Messeverlauf zu Ende gegangen. Rund 55.000 Fachbesucher informierten sich in Köln über das Produktangebot der 454 Anbieter aus 23 Ländern. Und ihnen wurde eine bunte Mischung aus Weiterbildung und Animation geboten: So wechselten sich auf kurzer Distanz Foren und Demonstrationsbereiche mit Animationen und Shows ab.


Die Messe, die nach der Zusammenlegung der "Farbe" mit der "Ausbau & Fassade" erstmals in dieser Form stattfand, präsentierte neben den etablierten Bereichen Farben und Lacke, Raumgestaltung, Bautenschutz und Wärmedämmung nun auch die Bereiche Stuck, Putz, Trockenbau, Fliesen und Naturstein. "Mehr Aussteller, großer Besucherandrang in den neuen Hallen und nach einem verkürzten Messerhythmus von nur zwei Jahren eine ungeheure Vielfalt - all das hat zu einer ausgezeichneten Stimmung auf der Messe geführt", so Jan Pothof, Geschäftsführer der Koelnmesse Ausstellungen GmbH, der Veranstalterin der Farbe - Ausbau & Fassade 2007.

Diesem Fazit konnten sich auch die Vertreter der beiden ideellen und fachlichen Träger der Messe nur anschließen. "Mit der Farbe - Ausbau & Fassade 2007 haben wir unser Ziel erreicht, eine gemeinsame Plattform für Maler und Lackierer sowie für Stuckateure und Trockenbauer zu schaffen. Die sehr gute Resonanz auf Besucher- und Ausstellerseite hat unser neues Konzept vollauf bestätigt. Wir erwarten, dass von der positiven Stimmung auf der Messe gepaart mit dem gesamtwirtschaftlichen konjunkturellen Aufschwung auch Impulse für eine gute Entwicklung der Branche ausgehen", so Jürgen Hinz, Präsident des Hauptverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz, und Jürgen Hilger, Präsident des Fachverbandes Ausbau und Fassade im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, in einem gemeinsamen Statement. Auch Hans-Josef Aretz, der Vorsitzende des kooperativ eingebundenen Fachverbandes Fliesen und Naturstein im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, zog ein positives Resümee: "Die Einbindung der Bereiche Fliesen und Naturstein auf der Fassade - Ausbau & Fassade 2007 war aus unserer Sicht erfolgreich. Damit haben wir die Basis für den weiteren Ausbau dieses Segments auf der nächsten Veranstaltung geschaffen."

Großer Besucherandrang sorgte für ausgezeichnete Stimmung

Zur Farbe - Ausbau & Fassade 2007 kamen rund 55.000 Fachbesucher. Auf Ausstellerseite konnte die Messe deutlich zulegen. Auf der diesjährigen Veranstaltung waren 454 Anbieter vertreten (Farbe 2005: 411 Unternehmen), womit die Zahl der ausstellenden Unternehmen im Vergleich zur Farbe 2005 um 10 Prozent gestiegen ist. Die Aussteller äußerten sich durchgehend positiv zum Verlauf der Messe und begrüßten - wie auch die Besucher - die Neukonzeption der Veranstaltung. Neben dem hohen Besucheraufkommen, das zu dicht gefüllten Ständen führte, wurden auch die Qualität und die große Fachkompetenz der Besucher gelobt. So sei das Interesse der Fachbesucher an den neu vorgestellten Produkten, die häufig auf neuesten technischen Entwicklungen beruhten, außerordentlich stark gewesen.


 Erfreut zeigten sich zahlreiche Aussteller über den guten internationalen Besuch, der zu vielen Neukontakten führte. Auch mit dem Ordergeschäft waren die Unternehmen sehr zufrieden, weshalb allgemein die Hoffnung geäußert wurde, dass sich der rundum gelungene Messeverlauf und die spürbar gute Stimmung auch positiv auf das Nachmessegeschäft der kommenden Monate auswirken.

Die Trends der Farbe - Ausbau & Fassade 2007

Pastelltöne genauso wie Magenta oder frische und durchaus kräftige Grüntöne wurden als Trendfarben gehandelt. Laut Aussage der Farbtrendexperten werden im Wohnraum zukünftig aber auch goldene Zeiten anbrechen. Tapete ist wieder im Kommen. Sie gilt derzeit als Lifestyle-Produkt - häufig mit großformatigen, floralen Mustern.

Farben für eine saubere Umwelt, effektiver Schutz gegen Schimmelpilze oder auch Graffiti, Wärmedämmverbundsysteme gegen den Klimawandel oder florale Tapetenmuster - das waren nur einige der  in Köln präsentierten Trends. Viele Neuvorstellungen machten sich die Vorteile modernster Technologien zunutze. So wurden Farben, Lacke und Putze vorgestellt, die dank photokatalytischer Effekte Luftschadstoffe in Innenräumen zerstören oder als Außenanstrich Stickoxyde in harmlose Nitrate umwandeln. Bei anderen Produkten werden seit Neuestem sogar kleinste Silberpartikel eingesetzt, die Jagd auf Bakterien oder Schimmelpilzsporen machen, während wieder andere Neuvorstellungen die Nanotechnologie nutzen, um die Verschmutzungsneigung von Fassaden deutlich zu reduzieren. Auch neueste Entwicklungen für einen dauerhaften Graffiti-Schutz waren zu sehen.

Ein weiteres bestimmendes Thema der Veranstaltung waren ebenso Produkte, die den Anforderungen der neuen VOC-Richtlinie entsprechen. Denn vielerorts wurden Farben und Lacke mit reduziertem Lösemittelgehalt gezeigt, die so zum Schutz der Umwelt beitragen. Umweltschutzaspekte - nämlich die Verringerung des CO₂-Ausstoßes - kamen gepaart mit Einsparungsmöglichkeiten bei den Energiekosten auch an anderer Stelle zum Tragen: im Bereich der Wärmedämmverbundsysteme. Auch hier gab es zahlreiche spannende Neuigkeiten wie etwa ein System, das dank des Einsatzes von Carbonfasern extrem stoßfest ist (siehe Beitrag "Caparol stärkt Fassade mit Karbonfasern" vom 20.4.).

Wie die Messe - so das Rahmenprogramm: bunt, vielfältig und gut besucht

Auch die vielfältigen Programmpunkte des Rahmenprogramms erfreuten sich eines regen Zuspruchs. Angefangen vom Tag der Wohnungswirtschaft, über das Architektenforum bis hin zu den zahlreichen Veranstaltungen der Trägerverbände wie offene Foren an den Ständen, das Bildungsforum, das Innovationsforum Fliesen und Naturstein oder die Europäischen Fliesentage im Congress-Centrum Nord - sämtliche Vortragsveranstaltungen waren durchgehend gut besucht. Diskutiert wurden aktuelle branchenrelevante Themen, was laut Aussagen der Teilnehmer aufgrund der Qualität der Vorträge nicht nur wertvoll für den Arbeitsalltag, sondern auch eine echte Bereicherung der Veranstaltung war. Auf großes Interesse stießen auch die zahlreichen Sonderschauen und Wettbewerbe.

Ach ja: Und die Show ....


Die nächste "Farbe - Ausbau & Fassade" findet übrigens vom 24. bis 27. März 2010 in München statt.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)