Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0629 jünger > >>|  

SAFEKON - neue Fachmesse für Zutrittskontrolle, Gebäudesicherung und Informationsschutz

(29.4.2007) Vom 12. bis 14. September 2007 soll erstmals die SAFEKON - Fachmesse für Zutrittskontrolle, Gebäudesicherung und Informationsschutz im Kongresszentrum Karlsruhe stattfinden (siehe Google-Maps). Die hohe Konzentration an wirtschaftlich erfolgreichen Unternehmen und Forschungseinrichtungen in Süddeutschland - allein in Baden-Württemberg gibt es rund 700 Forschungseinrichtungen - generiert einen enormen Bedarf an Sicherheitsleistungen. Laut Bundesverband Deutscher Wach- und Sicherheitsunternehmen e.V. (BDWS) gibt es in den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen 1.186 Wach- und Sicherheitsunternehmen (Stand 2005) mit einem jährlichen Umsatz von 1,59 Milliarden Euro. Im Bundesvergleich befinden sich hier 39,5% der Unternehmen, die wiederum 35,5% des gesamten Umsatzes erwirtschaften.

"Wir sehen aufgrund der hohen Wirtschaftlichkeit und Innovationskraft der TechnologieRegion Karlsruhe eine große Chance für diese Messe, zumal wir sehr positive Unterstützung von der lokalen Industrie erhalten. Für besonders bereichernd halten wir die Kooperation mit dem Fraunhofer-Verbund Verteidigungs- und Sicherheitsforschung, der die 2. Sicherheitsforschungskonferenz FUTURE SECURITY parallel zur SAFEKON veranstaltet", erklärt Gerald Böse, Geschäftsführer der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH.

Das Programm des Kongresses FUTUTRE SECURITY verspricht aufgrund seiner Themenüberschneidungen mit der SAFEKON einen großen Mehrwert für den Besucher. Es handelt sich hierbei um die Themenfelder Abwehr und Schutz kritischer Infrastruktur sowie Erkennung und Bewertung. Dr.-Ing. Stefan Tröster, stellvertretender Leiter des Zentralen Managements des Fraunhofer Instituts Chemische Technologie: "Fragen der inneren und äußeren Sicherheit bewegen die Bürger in Europa nicht erst seit dem 11. September 2001. Wie man mit neuen Technologien den Schutz vor Terror und Verbrechen verbessert, damit beschäftigt sich der Fraunhofer-Verbund Verteidigungs- und Sicherheitsforschung. Er wird seine 2. Sicherheitsforschungskonferenz unter dem Motto 'FUTURE SECURITY' in Abstimmung mit der SAFEKON vom 12. bis 14. September 2007 in Karlsruhe durchführen und somit eine gemeinsame Plattform für alle bieten, die zukünftig in der Sicherheitstechnik und Sicherheitsforschung mitwirken wollen."

elektronische Zugangskontrolle EZK, mechanische Schließanlage, Zutrittskontrolle, Zeiterfassung, elektronisches Schließsystem, Mechanik-Schlüssel, Schließanlagen, Schließberechtigungen, BlueChip TranspondertechnologieAuf der SAFEKON  präsentieren Hersteller und Errichter von Sicherheitssystemen sowie Fachunternehmen aus dem Bereich Werksicherheit ihre Systeme, Lösungen und Dienstleistungen zu den Themen ...

  • mechanische Sicherungstechnik,
  • Brandschutz,
  • Kontroll- und Überwachungssysteme,
  • Einrichtungen für die Gebäudesicherung,
  • Datensicherungseinrichtungen sowie
  • Organisation, Planung und Ausbildung.

Als Besucher sind angesprochen ...

  • Unternehmen, die sicherheitstechnische Installationen durchführen,
  • Werkschutz- und Sicherheitsbeauftragte aus Dienstleistung und produzierendem Gewerbe,
  • Sicherheitsbeauftragte der Krankenhausverwaltung, von Banken, Versicherungen und von Flughäfen sowie
  • mittelständische Unternehmen mit Bedarf an Sicherheitstechnik .

Unterstützt wird die SAFEKON von dem ...

Auch Bernd Bechtold, Geschäftsführer der b.i.g. bechtold Ingenieurgesellschaft mbH und Präsident der IHK Karlsruhe und des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertages, begrüßt die neue Messe am Standort Karlsruhe: "Die TechnologieRegion besitzt viele leistungsstarke und innovative Unternehmen sowie viele renommierte Forschungseinrichtungen. Der Erhalt dieses Know-hows, das die Region zu einer der wirtschaftsstärksten Regionen Europas macht, ist von großer Bedeutung. Aus diesem Grund freuen wir uns, dass es mit der SAFEKON nun eine Fachmesse gibt, die über Zutrittskontrolle, Gebäudesicherung und Informationsschutz informiert."

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)