Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0656 jünger > >>|  

Elektrothermischer Stellantrieb: lautlos, beleuchtet, kompakt

<!---->(3.5.2007) Ob für Heizungs-, Kühlungs- oder Lüftungssysteme: Ein elektrothermischer Stellantrieb wie der TS Kompakt von Oreg ist für viele Anwendungen einsetzbar. Zuverlässig regeln lassen sich damit einzelne Heizkreise bei Fußboden- und Radiatorheizungen ebenso wie Zonenventile und Ventile in Ein- und Zweistrangsystemen. Der TS Kompakt kann mit vielen Regelgeräten zusammenarbeiten, beispielsweise mit dem Einzelraumtemperaturregler INSTAT+ oder dem Acht-Kanal-Funkempfänger INSTAT 868 a8U für die Steuerung und Regelung von Fußbodenheizungen, aber auch mit elektrischen Raumtemperaturreglern, die nicht aus dem Hause der Invensys Controls stammen.

Mit seiner stabilen M 30 x 1,5 mm Metall-Überwurfmutter wird der gerade mal 66 mm hohe Stellantrieb auf das Heizungsventil geschraubt und per Kabel mit dem entsprechenden Raumtemperaturregler verbunden. Der TS Kompakt funktioniert ohne motorischen Antrieb mittels Wärme, die elektrisch erzeugt wird. Bei Raumwärmebedarf sendet der Raumtemperaturregler ein elektrisches Signal. Der Stellantrieb öffnet daraufhin das Ventil, so lange er dieses Signal empfängt. Dabei erwärmt ein Heizwiderstand ein Wachselement, das mit einem Hub von bis zu 4,5 mm das Ventil öffnet. Bleibt das Signal aus, kühlt das Wachselement wieder ab und schließt automatisch das Ventil. Das Öffnen und Schließen dauert jeweils 2½ Minuten. Weil der TS Kompakt mit dieser Technik völlig lautlos arbeitet, kann er auch in geräuschsensiblen Räumen eingesetzt werden, beispielsweise in Schlaf- oder Wohnzimmern.

Ins Auge fällt der TS Kompakt aufgrund seiner geschlossenen Bauweise und halbtransparenten Einstellkappe mit einer umlaufenden Kontrollmarkierung, die den Ventilhub von allen Seiten sichtbar macht. Diese optische Funktionskontrolle ist besonders dann sinnvoll, wenn der Stellantrieb an schlecht einsehbaren Orten eingebaut werden muss, beispielsweise in engen Schächten. Eine weitere Funktionskontrollmöglichkeit sind LED-Leuchten im Inneren der Einstellkappe. In der Wunschfarbe des Kunden zeigen die LEDs bei geöffnetem Ventil den Heizbetrieb an.

Sollte der Strom einmal ausfallen - der TS Kompakt wäre dann automatisch geschlossen, kann der Stellantrieb auch manuell geregelt werden. Dazu wird die Einstellkappe mit der Hand bei leichtem Drücken etwas nach links gedreht. Eine Markierung zeigt an, dass das Ventil nun geöffnet ist. Zum Schließen muss die Einstellkappe mit einer kurzen Drehung wieder nach rechts gedreht werden.

siehe auch für weitere Informationen:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)