Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0726 jünger > >>|  

Buchvorstellung "ECO-Häuser - Attraktive Häuser mit günstigen Unterhaltskosten"

(13.5.2007) ECO wie economy: Der Autor, Johannes Kottjé , will ganz bewusst die oft vernachlässigten laufenden Kosten bzw. die nachhaltige Wirtschaftlichkeit eines Hauses in den Vordergrund stellen und aufzeigen, dass sich häufig etwas höhere Errichtungskosten im Laufe der Zeit mehr als bezahlt machen.

Die Punkte, über die sich vor diesem Hintergrund jeder Bauherr intensive Gedanken machen sollte, finden sich im theoretischen Einleitungsteil des Buches: Als wichtige Entscheidungshilfe werden zunächst die langfristigen Vor- und Nachteile verschiedener Bauweisen und Materialien beschrieben und die Preisunterschiede grob beziffert. Es wird empfohlen, sich für hochwertige, langlebige Materialien zu entscheiden und Kosten lieber durch ...

  • unverwinkeltes Bauen,
  • das Zurückgreifen auf Standard-Farben und -Formen und
  • einfache handwerkliche Herstellbarkeit zu sparen.

Das senke die Schadensanfälligkeit und halte auch die späteren Unterhaltskosten - beispielsweise beim Heizen oder Nachstreichen der Fassade - niedrig. Fast schon selbstverständlich wird auch energieeffizientes Bauen und das Nutzen alternativer Energien angeraten; dazu auch eine intelligente Leitungsführung mit möglichst kurzen Wegen. Damit und mit einem weitgehenden Verzicht auf tragende Innenwände sowie dem Einplanen eines Allzweckraumes in Eingangsnähe könne bei Bedarf das Haus später ohne größeren Aufwand sehr flexibel umgenutzt werden.

Auch wenn die Tipps oft allein schon aus finanziellen Gründen nicht alle umgesetzt werden können, unterstützt die Zusammenstellung künftige Bauherren sehr hilfreich bei wichtigen Grundentscheidungen.


Im stark bebilderten Hauptteil des Buches stellt Johannes Kottjé Wohnhäuser vor, bei denen das zuvor theoretisch Erörterte in einzelnen oder mehreren Punkten in die Baupraxis umgesetzt wurde. Der Autor hat bewusst auch viele Objekte aus dem mittleren oder gehobenen Preissegment ausgewählt und beschreibt sie ausführlich. Sie zeichnen sich alle durch anspruchsvolle Architektur aus und geben Bauherren und Planern Anregungen, wie - zumindest in Teilaspekten - nachhaltig kostengünstig gebaut werden kann.

Wenn's ein bisschen mehr Eco sein darf, können für das eigene Haus dann die guten Ideen aus verschiedenen Objekten zusammen getragen werden.

Johannes Kottje

... studierte Architektur in Aachen und arbeitet dort in einem Architektur- und Bausachverständigenbüro; daneben publiziert er in den Bereichen Architektur, Baukonstruktion und Bauphysik. Hinzu kommt die Beschäftigung mit kostengünstigen Bauweisen.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)