Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0745 jünger > >>|  

Wie und wo erstellt man die größte Zeichnung der Welt?

  • Antwort: mit 'nem Kärcher auf 'ner Staumauer

(16.5.2007) Auf über 8000 m² erstreckt sich die größte Zeichnung der Welt. Sie ist nicht nur beeindruckend groß, sondern auch einmalig in der Ausführung: Der Künstler Klaus Dauven verwendete für seinen "Wild-Wechsel" keine Farbe, sondern übertrug die Zeichnung mit Hilfe von Hochdruckreinigern auf die 282 Meter lange und bis zu 59 Meter hohe Staumauer der Oleftalsperre in Hellenthal/Eifel (siehe Google-Maps):

Beim "Zeichnen" wurden mit dem starken Wasserstrahl Algen, Moos und Flechten entfernt, welche die Staumauer im Laufe der Jahre überzogen hatten. Im Kontrast aus dunklen Flächen und gereinigten hellen Bereichen entstanden überlebensgroße Tiermotive. Diese sind mit Zander und Hecht, Fuchs und Hirsch, Milan und Bussard sowie weiteren heimischen Tieren ganz bewusst gewählt, denn das Wechselspiel zwischen Fischen, Waldtieren und Vögeln passt sehr gut zum nahe liegenden Nationalpark, so der Künstler.

Ideengeber und Partner des 50.000 Euro teuren Projekts ist der Reinigungsgerätehersteller Kärcher. Das Unternehmen hat die Kosten im Rahmen des Kultursponsoring übernommen und die Umsetzung mit Spezialisten, Technik und Logistik tatkräftig unterstützt. Nach Aufsehen erregenden restauratorischen Reinigungsaktionen, etwa an der Christusstatue von Rio de Janeiro oder an den Präsidentenköpfen am Mount Rushmore (USA), bei denen es galt, Kunstwerke zu erhalten, hat Kärcher jetzt erstmals geholfen, eines zu schaffen. Doch diesmal ist die Schönheit vergänglich: Etwa fünf Jahre wird es dauern, bis die gereinigten Flächen soweit nachdunkeln, dass kein Unterschied mehr zu sehen sein wird.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)