Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0797 jünger > >>|  

Luxus! Dazzling Daydream, das Swarovski Bad

(23.5.2007) "Dazzling Daydream", das Swarovski Bad, ist Wirklichkeit geworden: Edle Materialien, Licht, Wasser und Kristall inszenieren den Lebensraum Bad in den zwei polarisierenden Varianten "Passion" (Bild unten vergrößert) und "Delight" (Bild):

Der glamouröse Badentwurf, dessen Architektur dem Entwurfsprinzip des Kristalls entlehnt wurde (Beispiel: "verwinkelte" Duschabtrennung), ist das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit zwischen Swarovski und Kludi und will einen neuen Maßstab für Luxus im Badezimmer aufstellen. Gezeigt wurde auf der ISH eine Compact-Version der Variante "Passion" auf rund 15 Quadratmetern sowie auf rund 30 Quadratmetern eine komplett eingerichtete Complex-Version der Variante "Delight" in einer typischen Raumsituation - inklusive der neuen Wannen und Bidets.

  • "Passion" steht für glitzernde, extravagante Architektur, die unter Verwendung von Granit, Kalkstein, Keramik, Kristall, Glas und Chrom entsteht.
  • "Delight" ist ein durchscheinender und strahlender Entwurf in Kalkstein, Kristall, Glas, Holz und Chrom.

Beide Varianten des "Swarovski Bathroom made by Kludi" präsentieren sich als ganzheitliches Raumkonzept, bei dem es um viel mehr geht als um die Ausstattung eines Badezimmers mit funktionalen Elementen - der Raum als Ganzes erhält zusätzlich eine poetische Dimension.

Die kristalline Architektur des Luxusbades verwandelt das Badezimmer in vielerlei Hinsicht in einen Ort der Reflexion. Sie verkörpert Klarheit und Transparenz. Sie ist Sinnbild für Ideen und Sehnsüchte. Sie lässt die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit verschwinden und durchtränkt diesen intimen Ort mit der Essenz der Poesie des Kristalls . Erreicht wird dies durch das Zusammenspiel edler Materialien mit großen Strukturen und kleinsten Details. Funkelndes Kristall wird als Designelement eingesetzt, um das Wechselspiel von Licht und Wasser zu unterstreichen, während transparente Materialien und Reflexionen eine Atmosphäre von Glamour und Harmonie entstehen lassen. Das Ergebnis würdigt die Einzigartigkeit hochwertigen Kristalls und seine Fähigkeit, einen eigenständigen poetischen Beitrag zu leisten.

Rundum-Betreuung für die Luxus-Klasse

Aber nicht nur die Architektur des Swarovski Bathrooms ist einzigartig - auch in Sachen Dienstleistung beschreiten die Partner neue Wege. Denn während Kunden etwa beim Kauf eines Luxuswagens auf eine Rundum-Betreuung durch den Hersteller zählen können, ist dies beim Verkauf von Komplettbädern der Luxus-Klasse bisher nicht selbstverständlich. Mit dem "Competence Center Swarovski Bathroom" hat Kludi diese Lücke geschlossen, denn das Center, das im Stilwerk Düsseldorf beheimatet ist, ist die Plattform für das Marken-Komplettbad. Von hier aus werden die Kunden weltweit vor, während und nach dem Kauf betreut. Damit internationale Kunden nicht den weiten Weg nach Düsseldorf antreten müssen, um sich im dortigen Showroom von der besonderen Dimension des Bades im Kristall zu überzeugen, hat Kludi Kooperationen mit Partnern überall auf der Welt abgeschlossen. Showrooms für den "Dazzling Daydream" gibt es inzwischen in Österreich, Spanien, Tschechien und Rumänien, weitere sind in der Umsetzung begriffen, zum Beispiel in Frankreich und China.


Das Swarovski Bad ist vermutlich der erste ganzheitliche Ansatz, um die Struktur eines Kristalls als Entwurfsprinzip in die Architektur zu übertragen: Vom Entwurf bis hin zur Umsetzung beim Kunden. Neben den zwei Varianten "Passion" und "Delight" gibt es entsprechend der Raumgröße und des verfügbaren Grundrisses drei Variationen:

  • Complex: die passende Variante für architektonische und großzügige Umsetzungen.
  • Regular: offene Raumlösung für mittelgroße Badezimmer.
  • Compact: Standard-Umsetzung; ab 10 Quadratmeter.

Jedes Swarovski Bad wird individuell nummeriert und umfasst die folgenden Optionen:

  • Waschplatz,
  • Entertainment Unit,
  • Wanne,
  • Duscheinheit,
  • WC,
  • Bidet,
  • Wand und Bodenbeläge sowie
  • Lichtsystem und Kristalllüster

Die Preise beginnen bei 60.000 Euro.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)