Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0904 jünger > >>|  

Verleihung der Techtextil- und Avantex-Innovationspreise

(10.6.2007) Technische Textilien, Vliesstoffe und innovative, funktionale Bekleidungstextilien sind heute vielfach die Grundlage für technische Innovationen. Sie ermöglichen wegweisende Ingenieursleistungen in Architektur, Medizin, Umwelttechnik und für die Bekleidungsindustrie. Die Bandbreite der technischen Textilien und "Smart Textiles" ist groß. Um die Fortschritte dieser Hochtechnologie-Textilien sichtbar zu machen vergeben die Techtextil und die Avantex am 11.6. ihre Innovationspreise. Der Preis unterstützt den Transfer neuer Entwicklungen zwischen Forschung, Industrie und Anwendern. Er bietet den innovativen Produkten auch die Möglichkeit neue, aussichtsreiche Absatzmärkte zu erschließen.

Die Techtextil- und Avantex-Innovationspreise werden 2007 insgesamt neunmal vergeben und den Preisträgern im Rahmen der Eröffnung des Internationalen Techtextil- und Avantex-Symposiums am Abend des 11. Juni in Frankfurt am Main feierlich überreicht. Die international besetzte Jury zeichnet sechs Techtextil- und drei Avantex-Preisträger aus. Die ausgezeichneten Arbeiten werden den Messe- und Symposiumsbesuchern vom 12. bis 14. Juni 2007 in Sonderausstellungen in der Halle 3.1 (Avantex-Innovationspreis) und der Halle 4.1 (Techtextil-Innovationspreis) gezeigt.

Folgende Produkte erhalten den Techtextil-Innovationspreis

Technischer Pflanzenhalm: Die Einsatzmöglichkeiten des bionisch optimierten Faserverbundmaterials liegen in Bereichen, in denen ein Bedarf an rohrförmigen Strukturen besteht - etwa in der Luft- und Raumfahrt, im Fahrzeugbau, Bauwesen und Gerätebau und in der Medizin.

Intelligenter Schlagschutz: Die Textilie ist eine Alternative zu harten Panzerungen. Sie wird beim Aufschlag augenblicklich fest. Solange der Schutzeffekt nicht benötigt wird, geht die Textilie flexibel mit den Körperbewegungen mit.

Auxetisches Gewebe: Das Material hat eine druckmildernde Wirkung bei Explosionen. Es eröffnet neue Möglichkeiten im Schutz- und Sicherheitsbereich.

Selbstreinigende Textiloberflächen mit Nano-Ausrüstung: Die Ausrüstung lässt Wasser, Öl und partikulären Schmutz abperlen. Zugleich wird durch Regen ein Abwascheffekt erzeugt. Die Reinigung entfällt. Einsatzgebiete sind unter anderem Markisen, Sonnenschirme und Zelte.

Funktionaler lichtdurchlässiger Beton: Die Herstellung basiert auf der automatischen Fixierung stabförmiger Elemente aus Voll- oder Hohlprofilfasern in einer Fläche oder Matrix. Das Verfahren ermöglicht es, neben der Transluzenz weitere Anwendungsmöglichkeiten zu integrieren. Dazu gehören die Beeinflussung des Raumklimas und die Signalübertragung. Weitere Entwicklungen laufen (siehe auch Beitrag "Lichtdurchlässiger Beton auf dem Weg zur seriellen Fertigung" vom 9.11.2006).

Wassersparende Bewässerungsmatte: Das aus zwei Vliesstofflagen mit perforierten Schläuchen bestehende System ermöglicht  Wassereinsparungen bis zu 70 Prozent. Es eignet sich für die Landwirtschaft, den Gartenbau und den Landschaftsbau. Große Möglichkeiten werden auch in der Bewässerung heißer Klimazonen gesehen. Die Matten sollen unter anderem zur Rekultivierung von Wüstengebieten eingesetzt werden (siehe auch Beitrag "Sächsische Bewässerungsmatte bringt selbst Wüsten zum Blühen" vom 24.8.2007).

Der Avantex-Innovationspreis geht an die folgenden Produkte:

Fotolumineszente Textilien mit Langzeiteffekt: Das neu entwickelte Verfahren ermöglicht eine Leuchtdauer von über 12 Stunden. Dies macht neben dem Einsatz bei Bekleidung auch die Verwendung im Innenraum- und technischen Bereich interessant.

Bionische Klimamembrane: Vorgestellt wird eine wasser- und winddichte Membrane, die die Wasserdampfdurchlässigkeit flexibel zu steuern vermag. Sobald durch Umgebungs- oder Körperwärme mehr Feuchtigkeit entsteht, lässt die Membrane den Überschuss nach außen entweichen. Benötigt der Körper wieder Wärme, wird erneut Wärme gespeichert. Einsatzgebiete sind Motorrad-, Regen-, Sport und Berufskleidung.

Anatomischer Motorradanzug: Der Anzug ermöglicht volle Bewegungsfreiheit. Die kritischen Stellen sind mit intelligentem Schlagschutz-Textil ausgerüstet. Es wird beim Aufprall augenblicklich zum festen Panzer. Der winddichte, aber atmungsfähige Anzug ist außerdem mit einer Outlast-Klimaregulierung ausgerüstet. Das gewährleistet höchsten Fahrkomfort.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)