Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0934 jünger > >>|  

Bis zu 90% Wärmerückgewinnung bei neuen Wolf-Klimageräten

(14.6.2007) Als ein ISH-Messe-Highlight präsentierte die Wolf GmbH im Bereich Klimatechnik ihre neue Gerätebaureihe KG-Top in 16 Baugrößen mit einer Luftvolumenleistung von bis zu 100.000 m³/h. Das Angebot möchte Planer und Anlagenbauer durch eine neue innovative Konstruktion, die Zerlegbarkeit und Montagefreundlichkeit, und auch durch seine Leistungsdaten bei der Wärmerückgewinnung  überzeugen. Die Betreiber wird freuen, dass mit den neuen Klimagerätesystemen eine Wärmerückgewinnung von bis zu 85 Prozent erzielt werden kann. Ebenfalls neu im Wolf-Lieferprogramm sind Kompaktklimageräte mit Wärmerückgewinnungssystemen. Die Luftvolumenleistung der Geräte reicht von 1.000 bis 15.000 m³/h und die Effizienz der Wärmerückgewinnung liege bei 90 Prozent.


16 Baugrößen mit einer Luftvolumenleistung von bis zu 100.000 m³/h

Eine Besonderheit der Kompaktklimageräte sei der Gegenstromplattenwärme­tauscher, der für die Wärmerückgewinnung sorgt. Ein solcher Wärmetauscher führt die verbrauchte Raumluft nach außen ab. Im Wärmetauscher wird die Energie der Abfuhrluft auf die Zufuhrluft übertragen. Beide Luftströme sind komplett voneinander getrennt. Auf diese Weise wird keine verbrauchte Luft in die Räume geleitet. Unter anderem dank der langen Kontaktzeit zwischen der Luft und den Platten des Wärmetauschers könne die Effizienz eines Wärmetauschers bis auf über 90 Prozent steigen. Beispielsweise erwärme Abfuhrluft von +20°C die einfließende Luft von -7°C auf +17°C. Wärmerückgewinnung führt zu einer erheblichen Energieeinsparung, was wiederum der Amortisationszeit der Geräte zugute kommt. Darüber hinaus tragen die Wärmerückgewinnungsgeräte durch ihre hohe Effizienz gut dazu bei, den Ausstoß von Treibhausgasen zu begrenzen. Da die Europäische Union diesbezüglich immer stärker darauf drängt, ist es logisch, dass immer mehr solcher energieeinsparenden Geräte eingesetzt werden.

Face und Bypass: keine Wärmeübertragung

Manchmal kann es besser sein, auf eine Wärmeübertragung zu verzichten und gerade die Kühle der Außentemperatur auszunutzen. Durch die Installation eines Face- und Bypass-Ventils kann die Zufuhrluft um den Plattenwärmetauscher herumgeleitet werden. Auf diese Weise kann beispielsweise im Sommer frische Nachtluft in das Gebäude strömen. Diese Luft verteilt sich anschließend im Gebäude und am Morgen sind die Räume wieder angenehm kühl. Die komplette Regelung dieses Face und Bypass-Ventils wurde in die Anlage integriert.

Integrierte oder nicht integrierte Kühlung

Zur zusätzlichen Kühlung sind eine DX-Kühlmaschine, ein Kühlaggregat, die dazugehörigen Leitungen, Zubehörteile und eine Regelung integriert. Die betreffenden Anlagen haben die Zusatzbezeichnung "K". Dabei wurden im Ausblasbereich des Wärmerückgewinnungsgeräts ein Kondensator und in der Zufuhr ein Verdampfer montiert. Ein digitaler Scroll-Kompressor regelt zwischen 10 und 100 Prozent der benötigten Kühlleistung. Die ebenfalls integrierte Steuerung VMC II kann an ein Gebäudeverwaltungssystem angeschlossen werden; sie sorgt dafür, dass die Luft mit einer konstanten Temperatur eingeblasen wird.

Bedarfsabhängiges Belüften

Die Anlagen verfügen über direkt angetriebene Lüfter, die dank EC-Technologie drehzahlgeregelt sind. Die Ansteuerung läuft von 0 bis 10 Volt. Die Motoren sind bürstenlose Gleichstrommotoren. Um Energie einzusparen, wird nicht permanent sondern bedarfsabhängig belüftet. Dies ist mittels der Einstellungen "CO₂", "Temperatur" oder "RF." möglich. Die Regelung erfolgt automatisch und reagiert auf die jeweiligen Raumbedingungen. Die Regelung nach "CO₂" ist z. B. besonders für Schulen interessant.


kompakt: Luftvolumenleistung von 1.000 bis 15.000 m³/h

Die Anlagen werden steckerfertig bzw. Plug & Play geliefert. Der Installateur muss vor Ort keine kühltechnischen Arbeiten mehr ausführen. Die Anlage ist komplett verdrahtet und verfügt über eine Regelung.

Die Wärmerückgewinnungsanlagen sind sowohl für die Aufstellung in Räumen als auch im Freien erhältlich. Bei der Aufstellung in Räumen sei die Lärmproduktion begrenzt; dadurch bräuchten keine speziellen Vorrichtungen in diesen Räumen getroffen werden.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)