Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0972 jünger > >>|  

"Planer am Bau" - Neuer Standard soll für Leistungsstärke von Planungsbüros bürgen

(20.6.2007) Es genügt anscheinend nicht mehr, Mitglied in einer Architekten- oder Ingenieurkammer zu sein, um sich als kompetenter Ansprechpartner für alle Spielarten rund um Neubau und Bauen im Bestand auszuweisen: Denn erstmals haben neun Architektur- und Ingenieurbüros aus ganz Deutschland das neue Gütezeichen vom TÜV Rheinland für "Planer am Bau" erhalten. Die Planungsbüros wurden nach einem Qualitätsstandard zertifiziert, den das international tätige Dienstleistungsunternehmen gemeinsam mit Dr.-Ing. Knut Marhold und Dr.-Ing. E. Rüdiger Weng sowie verschiedenen Architektur- und Ingenieurbüros entwickelt hat. Dr. Peter Buhl, TÜV Rheinland-Experte für die Zertifizierung von Managementsystemen in der Baubranche: "Egal ob Neubau, Umbau oder Sanierung, privater Bauherr oder großes Bauvorhaben: Ziel ist es, den Kunden mehr Sicherheit bei den Leistungen, den Preisen sowie den zugesagten Terminen zu garantieren."

Büros, denen das neue Gütezeichen verliehen wird, können damit von TÜV Rheinland geprüft nachweisen, dass sie die Merkmale erfüllen, auf die es Auftraggebern ganz besonders ankommt:

  • Leistungsstärke,
  • Termintreue,
  • Kostensicherheit,
  • nachhaltiges Bauen sowie unternehmerisches Denken und Handeln im Sinne der Auftraggeber.

Der Standard von TÜV Rheinland orientiert sich an den Vorgaben anerkannter Qualitätsmanagementsysteme wie zum Beispiel ISO 9001:2000. Im Zentrum des neuen Standards stehen aber weniger die internen Prozesse als vielmehr die "Außenansicht auf das Büro von Seiten des Kunden", so Dr.-Ing. Knut Marhold, der selbst seit mehr als 15 Jahren in der Branche tätig ist: "Es war für uns überraschend, dass der Wunsch nach einem solchen Zertifikat aus den Ingenieur- und Architekturbüros geäußert wurde. Das spricht dafür, dass die Branche in Bewegung gekommen ist. Statt sich passiv von der Lage der Baukonjunktur abhängig zu machen, wird offensiv nach Möglichkeiten gesucht, sich einerseits vom Markt abzuheben und sich andererseits einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess im Büro zu unterziehen."

Der Standard ergänzt bestehende Angebote der Architekten- und Ingenieurkammern. Er umfasst messbare Kriterien zur Servicequalität, zur Lenkung von Dokumenten und schriftlichen Aufzeichnungen, der Qualifizierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kriterien zum Bauprozess selbst, zur Kundenzufriedenheit und dem Beschwerdemanagement. Das Zertifikat "Planer am Bau" wird im Anschluss an die Überprüfung für drei Jahre vergeben, wobei jährliche Überprüfungen stattfinden.

Planer am Bau profitieren von dem Standard in mehrfacher Hinsicht. "Schon die Vorbereitung auf die Zertifizierung hat mir viel gebracht. Denn hier habe ich erstmals erfahren, wo ich mit meinem Büro stehe – und zum Beispiel Schwächen in punkto Erreichbarkeit erkannt. Als äußerst positiv habe ich die zahlreichen Hinweise empfunden, die ich während des Auditverfahrens zum Beispiel zur Unternehmenspräsentation und zu den Kernkompetenzen des Büros erhalten habe", so Alf Vielitz, Inhaber eines Büros für die Innenraumplanung von Geldinstituten und Verwaltungen aus Oldenburg. Hans-Peter Gegus, von ghp Architekten und Ingenieure aus Wetter an der Ruhr ergänzt: "Für mich war der Auditbericht sehr hilfreich, weil er das Verbesserungspotenzial übersichtlich auflistet und die Abarbeitung der einzelnen Punkte daher erleichtert."

Bis Ende 2007 werden voraussichtlich bereits rund 50 Planungsbüros in ganz Deutschland von TÜV Rheinland zertifiziert sein. "Für die geprüften Planungsbüros gibt es zwei Vorteile: Einerseits können sie ihre internen Prozesse verbessern und so mehr Kundenzufriedenheit schaffen. Andererseits setzen sie sich im Wettbewerb der Architektur- und Ingenieurbüros ab, indem sie die Qualität ihrer Arbeit neutral und unabhängig kontrollieren lassen", so TÜV Rheinland-Experte Buhl.

Zertifizierte Büros erhalten eine Identifikationsnummer des TÜV Rheinland, so dass Kunden sich auf einen Klick im Internet unter www.tuv.com über die geprüften Kriterien informieren können.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)