Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1003 jünger > >>|  

Türsprechstelle kommuniziert mit Schnurlostelefon und Handy

(28.6.2007; upgedatet am 1.8.2008: Gigaset ist keine Siemens-Tochter mehr!) Mit einer neuen Türsprechstelle können Hausbewohner jetzt über ihr Schnurlostelefon oder Handy mit Besuchern sprechen. Siemens hat das Gigaset HC450 auf den Markt gebracht, das die vorhandene Türklingel ersetzt und wie ein Mobilteil an die Telefonanlage angemeldet wird. Besucher kündigen sich dann nicht nur über die Klingel, sondern auch an jedem Schnurlostelefon durch einen eigenen Klingelton an.

Ob im Keller, im Garten oder auf dem Dachboden - der Nutzer kann via Telefon mit dem Besucher sprechen und ihm gegebenenfalls die Tür öffnen. Auch eine Rufweiterleitung aufs Handy oder einen anderen Festnetzanschluss ist möglich. Da keine neue Verdrahtung nötig ist, eignet sich diese Lösung besonders gut für die Nachrüstung älterer Häuser. Dazu schließt der Anwender die Türsprechstelle Gigaset HC450 statt der Klingel an deren Kabel an. Zwischen Türgong und Klingeltrafo integriert er die Kontrolleinheit und steckt sie ans Stromnetz an. An die Kontrolleinheit kann er auch das Licht vor der Haustür anschließen, das jeder Hausbewohner dann per Telefon ein- und ausschalten kann. Mit dem System können auch alle gängigen elektrischen Türöffner verbunden werden.

Für eine konventionelle Türsprechstelle ungewohnt ist die Rufweiterleitung: Dadurch können alle Funktionen aus der Ferne gesteuert werden. Wenn das Kind z.B. früher von der Schule heimkommt und die Mutter noch beim Einkaufen ist, kann sie mit ihrem Handy mit dem Kind an der Tür sprechen und diese auch öffnen. So kann man auch den Postboten bitten, ein Paket vorübergehend beim Nachbarn abzugeben.

Die zwei separaten Klingelknöpfe können so konfiguriert werden, dass nur bestimmte Mobilteile klingeln. Drückt der Besucher etwa den Knopf "Privat", melden sich alle Gigaset-Telefone, bei "Büro" nur das eine Mobilteil im Arbeitszimmer. Der zweite Klingelknopf kann aber auch für das Eingangslicht verwendet werden. Die Türsprechstelle ist mit allen neueren Gigaset-Modellen ab der Serie 400 und aufwärts kompatibel. Zur Kennzeichnung befindet sich auf den Packungen das Label Gigaset Home Control.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)