Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1032 jünger > >>|  

Schüco Brandschutzschaum verspricht schnellere Montage ...

  • ... als mit Mineralwolle

(3.7.2007) Mit einem speziellen Schüco-Brandschutzschaum soll sich die Montage der neuen Brandschutz-Tür- und Trennwandsysteme von Schüco jetzt spürbar vereinfachen und wirtschaftlicher gestalten lassen. Im Bereich des Wandanschlusses statt der bislang üblichen Mineralwolle eingesetzt, übernimmt der spezielle Brandschutzschaum die Funktion der brandschutztechnischen Abdichtung. Dies wurde auch im Rahmen von Norm-Brandprüfungen beim Materialprüfungsamt Nordrhein-Westfalen (MPA NRW) in Erwitte unter Beweis gestellt, so dass der Brandschutzschaum als alternative Montagemöglichkeit bei den Schüco-Systemzulassungen für Türen und Trennwände ADS 80 FR 30 und für das Brandschutz-Drehfenster AWS 70 FR 30 aufgenommen werden konnte.


Die Montage von Brandschutz-Systemkonstruktionen erfordert eine besondere Sorgfalt sowie den Einsatz klar definierter Materialien und Hilfsmittel, die Teil der bauaufsichtlichen Zulassung sind und dort beschrieben werden. Eine Systemkonstruktion darf nur so gebaut und montiert werden, wie in der Zulassung beschrieben. Auf der Suche nach Rationalisierungs-Potentialen im Bereich der Montage entwickelte Schüco nun einen speziellen Brandschutzschaum, der das zeitaufwändige manuelle Einbringen von Mineralwolle in die Fuge zwischen Elementrahmen und dem angrenzenden Baukörper überflüssig macht.

Schüco Brandschutzschaum Art. 298897 heißt das neue Produkt, und der Hersteller legt größten Wert auf die vollständige und korrekte Produktbezeichnung, denn eine Verwechslung mit herkömmlichem Montageschaum für Fenster und Türen muss beim Brandschutz in jedem Falle ausgeschlossen werden. Allein dieser spezielle Brandschutzschaum gewährleiste die geforderte abdichtende Funktion im Brandfall.

Zulassung für die Brandschutzsysteme Schüco ADS 80 FR 30 und Schüco AWS 70 FR 30

Im Rahmen der Norm-Brandprüfungen wurde der Brandschutzschaum am MPA NRW in Erwitte realistischen Brandbelastungen ausgesetzt. Die Fuge zwischen dem Brandofen und den äußeren Elementrahmen wurden mit dem Brandschutzschaum ausgefüllt, Videoaufnahmen sollten die Rauchentwicklung in diesem Anschlussbereich dokumentieren. Das Ergebnis der Brandprüfung: Der Schüco Brandschutzschaum 298897 gewährleistete die geforderte Abdichtung ohne Einschränkungen während der gesamten Branddauer.


Das positive Prüfergebnis stellt die Grundlage zur Aufnahme des Brandschutzschaumes in die entsprechenden Brandschutz-Systemzulassungen von Schüco dar. Damit sollen ab sofort die Verarbeiter von der Zeitersparnis gegenüber konventionellen Abdichtungsverfahren profitieren können.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)