Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1076 jünger > >>|  

Deutsche Bauindustrie stellt PPP-Folgebroschüre vor

(8.7.2007) "Seit der Veröffentlichung unserer ersten Broschüre über öffentlich-private Partnerschaften im öffentlichen Hochbau im März 2006 hat der PPP-Zug ordentlich Fahrt aufgenommen. Bis Mai 2007 sind 54 PPP-Verträge mit einem Investitionsvolumen von etwa 1,8 Milliarden Euro abgeschlossen worden." Dies erklärte der Vorsitzende des Arbeitskreises Private Finanzierung im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und Vorsitzender des Vorstandes der Bilfinger Berger AG, Dipl.-Ing. Herbert Bodner, am 25.6. in Berlin. Über 145 PPP-Hochbauprojekte seien in Vorbereitung, so dass PPP mehr und mehr zu einer normalen Beschaffungsvariante für öffentliche Investitionsvorhaben werde.

"Die beste Werbung für PPP ist und bleibt jedoch das erfolgreiche Referenzprojekt", so Bodner weiter. "Wir wollen daher mit der Vorlage der zweiten Broschüre anhand ausgewählter Beispiele zeigen, wie erfolgreich die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen öffentlichem Auftraggeber und privater Wirtschaft sein kann – und empfehlen ausdrücklich die Nachahmung, damit es am Ende heißt: "PPP - eine Idee wird Normalität", wünscht sich Bodner.

In der PPP-Folgebroschüre stellen 16 Unternehmen 24 neue PPP-Projekte vor, darunter Schulen, Verwaltungsgebäude, Freizeiteinrichtungen und Parkhäuser. Es wird dargelegt, welche Vertrags- und Finanzierungsmodelle den Projekten zu Grunde liegen und wie die Vorhaben geplant und umgesetzt wurden. In einer kleinen Kolumne kommen neben den Auftragnehmern auch die öffentlichen Auftraggeber zu Wort. Daneben enthält die Broschüre eine Liste mit Ansprechpartnern auf Bundes- und Länderebene, die bei der Umsetzung von PPP-Projekten behilflich sind.

Die Broschüre "Public Private Partnership im öffentlichen Hochbau - Eine Idee wird Realität" ist erhältlich beim Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und kann per E-Mail bestellt werden.

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)