Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1090 jünger > >>|  

Urinaltechnik im Baukastensystem aus Eisenberg

<!---->(10.7.2007) Langlebigkeit, Betriebssicherheit, Wirtschaftlichkeit - das sind die wichtigsten Anforderungen an moderne Urinalsteuerungen. Speziell in großen öffentlichen Sanitäranlagen, beispielsweise in Stadien oder Multifunktions-Arenen, kommen diesen Faktoren besondere Bedeutung zu. Daran orientiert sich u.a. auch die Sanitärtechnik Eisenberg GmbH und hat für seine SANIT Urinal-Vorwandelemente (Trocken- und Nassbau sowie Blockinstallation) eine eigene Urinaltechnik entwickelt.

Basis ist ein kompaktes Rohbauset, das sich ohne großen Aufwand mit einer neuartigen Kartuschentechnik auf seinen jeweiligen Einsatzzweck abstimmen lässt. Die hydraulischen Werte nach DIN EN 12541 sowie der Geräuschklasse nach Armaturengruppe I sollen laut Hersteller deutlich unterschritten werden.

Auslösetechnik anpassbar

Das Rohbauset von SANIT ist werksseitig komplett vormontiert (inklusive Dichtheitsprüfung) und verfügt über eine Vorabsperrung für Wartungsarbeiten. Das kompakte Bauteil kann wahlweise mit einer pneumatischen Selbstschlussventil-Kartusche für Handauslösung oder mit einer Magnetventil-Kartusche (6 V) für elektronische Auslösearten bestückt werden. Bei Bedarf besteht zudem die Möglichkeit, die Auslösetechnik verändertem Nutzerverhalten anzupassen: Beispielsweise sei ohne großen Aufwand der Wechsel von Handbetätigung auf Infrarot, Handbetätigung auf relative Leitfähigkeit oder Infrarot auf relative Leitfähigkeit möglich. Für Sicherheit sorgt außerdem ein großvolumiger Feinfilter.

Die pneumatische Selbstschlussventil-Kartusche wird in die SANIT Urinal-Abdeckplatte für handbetätigte Druckspüler eingesetzt. Die Spülwassermenge ist unabhängig vom Leitungsdruck stufenlos einstellbar; das Auslösen der Spülung erfolgt mit geringen Betätigungskräften. Die Abdeckplatten sind in Edelstahl und Kunststoff in weiß-alpin und Farbvarianten, unter anderem seidenmatt, erhältlich.

Das Magnet-Kartuschenventil wird in den elektrischen Auslösevarianten Infrarot, relative Leitfähigkeit (Spülung nur nach Urineintrag) und HF-Technik eingesetzt. Die Spannungsversorgung wird dem - jeweiligen Anwendungsfall angepasst - über Batterie oder Netzgeräte für Einzel- und Reihenanlagen gewährleistet. Abdeckplatten sind in Kunststoff und in Edelstahl erhältlich, darüber hinaus gibt es ein vandalensicheres Einbauset.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)