Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1234 jünger > >>|  

Ganz schön flach: Türstation von Ritto in Edelstahl

(1.8.2007) Hochwertige Materialien und ein elegantes Design kennzeichnen das neue Ritto-Edelstahlprogramm Acero. Hinter der attraktiven Fassade der Türstation steckt moderne Technik: Zum Beispiel hochauflösende, auf Wunsch elektrisch umschaltbare Colorkameras mit einem horizontalen Erfassungswinkel bis zu 150 Grad. Dazu effektvolle LED-Lichttechnik, die bei Dunkelheit nicht nur die Bedienung erleichtert, sondern die gesamte Türstation zum Eyecatcher jedes Eingangsbereiches macht.


Die neue Türstation Acero ist in unterschiedlichen Varianten erhältlich und eignet sich daher sowohl für das Einfamilienhaus als auch für große Wohnanlagen. Lieferbar sind Ausführungen mit und ohne Videotechnik. Das elegante Erscheinungsbild ist gekennzeichnet durch die einteilige Frontplatte aus hochwertigem Edelstahl und die als Designakzent eingesetzten Chromringe, die Lautsprecher und - falls vorhanden - Kamera hochglänzend umrahmen. Darauf, konsequenterweise auch die ebenso runden Klingelknöpfe glänzend zu umrahmen, wurde allerdings verzichtet.

Hohe Materialgüte, verdeckte Montageelemente sowie flächenbündig in die Frontplatte integrierte Taster und großformatige Namensschilder sorgen nicht nur für einen besonders attraktiven Auftritt der neuen Ritto-Türstation, sondern sind auch als wirkungsvoller Schutz gegen Beschädigung oder Zerstörung konzipiert.

Vormontierte Baugruppen und die etablierte Ritto TwinBus-Technologie versprechen eine einfache und schnelle Unterputz-Montage der neuen Acero-Serie. Auch der Austausch des Namensschildes sei mit wenigen Handgriffen erledigt.

Auf Wunsch des Kunden kann die neue Acero Türstation mit Ritto-Sicherheitstechnik wie zum Beispiel einem Fingerprint-, Codier- oder Displaymodul ausgestattet werden. Ebenfalls möglich sind individuelle Gravuren mit Straßennamen oder Hausnummern, die auch hinterleuchtet werden können. Als Alternative zur Oberflächenausführung in Edelstahl ist eine PVD-beschichtete Designvariante im Messing-Look lieferbar (zur Erinnerung: PVD steht für "Physical Vapor Deposition", hatten wir schon einmal im Beitrag "PVD ermöglicht Armaturen mit Oberflächen im Belle Époque-Stil" vom 21.7.2006 als Thema).

Mit der neuen Türstation Acero erweitert Ritto sein umfassendes Programm für die Tür- und Gebäudekommunikation um eine attraktive neue Designlinie. Auf Wunsch ausgerüstet mit einer Color-Kamera fügt sich Acero nahtlos in das große Ritto-Videoprogramm ein, das maßgeschneiderte Lösungen bietet. Dabei reicht die Palette von den TwinBus Video-Hausstationen Color über die TwinBus Video-Freisprechstelle Color bis hin zu den diversen Ritto-Türstationen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)