Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1335 jünger > >>|  

Frisch: dänisches Möbeldesign für deutsche Badezimmer

(17.8.2007) In Skandinavien gibt dänisches Design den Ton an. Auf dem Gebiet der Badmöbelherstellung hat sich das dänische Unternehmen Dansani A/S aus Haderslev einen Namen gemacht, der jetzt auch über die südlichen Grenzen hinaus weiter bekannt werden will.


Mehr als zwanzig Jahre Erfahrung hat man in der Herstellung von Badezimmermöbel. Die ansprechenden Möbel werden in handwerklicher Tradition gefertigt und lassen hohe Qualität in vollendetem Finish erwarten.

Angefangen hat alles mit Thomas Bjerrum - noch heute in der Geschäftsleitung - in einer kleinen Werkstatt und der Idee, dass zu einer Badeinrichtung mehr als nur ein Waschtisch gehört, sondern auch Möbel, in denen Platz zur Unterbringung für die täglichen Utensilien ist. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen 200 Mitarbeiter und verkauft seine Möbel in ganz Mitteleuropa. In Deutschland wird etwa 1/5 des Gesamtumsatzes erzielt. Zur besseren Betreuung der deutschen Kundschaft, wurde in Düren eine eigene Niederlassung eingerichtet.

Seit das Designatelier Vecht & Kjær für die Entwürfe der Kollektionen zuständig ist, hat sich ein Wandel in der Produktpalette vollzogen. "Wir befinden uns ständig auf dem innovativen Weg der Verbesserung", so Dansani Geschäftsführer Rasmus Kjær. Mit der Einführung der Serie Calidris sei man in das obere Marktsegment vorgestoßen. Die klaren, kubischen Formen und die flexiblen Verwendungsmöglichkeiten der einzelnen Modulelemente versprechen zahlreiche Möglichkeiten für die individuelle Einrichtung einzigartiger Badezimmer.

Inzwischen wurde Calidris Classic um Calidris Natura und Calidirs Colour (Bilder) erweitert. Durch den modularen Aufbau, basierend auf dem Grundmaß 19,2 x 19,2, lässt sich eine Vielzahl von Elementen entwickeln, mit denen große und kleine Räume komplett eingerichtet werden können.


In allen Calidris-Serien gibt es ein umfangreiches Ergänzungsprogramm, wie Waschbecken, Spiegel, Spiegelschränke und Zubehör. So sollen die Waschtische aus verschiedenen Materialien, wie Porzellan oder Marmorguss, die Exklusivität der Serien unterstreichen. Auch das Zubehörprogramm spricht die gleiche Designsprache, indem es die gleichen Proportionen übernimmt.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)