Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1363 jünger > >>|  

CentraLine spart im Berliner Wohnungsbau 25 Prozent Energie

(22.8.2007) In Regionen mit großem Wohnungsangebot entwickeln sich die Nebenkosten zu einem ausschlaggebenden Faktor für die Mietentscheidung. Aus diesem Grund suchte auch die WHG Wohnungsbau und Hausverwaltungs GmbH, mit Sitz in Eberswalde bei Berlin, nach einer Lösung, die Energiebilanz ihrer Gebäude mit geringen Investitionen zu verbessern. An diesen Bedürfnissen setzte der CentraLine-Partner R&T Gebäudeanlagentechnik GmbH an und machte der WHG im Juni 2005 das Versprechen, den Energieverbrauch alleine durch eine bedarfsgerechte Regelungstechnik um 10 Prozent zu senken. Diese Vorgaben hat der Regelungsspezialist R&T sogar übertroffen - der Einbau von CentraLine-Reglern und deren Optimierung erzielt eine Senkung des Energieverbrauchs um 25 Prozent.


Die WHG als großes Wohnungsbauunternehmen mit 6.400 eigenen Wohnungen und Geschäftsräumen wählte als erste Anlage einen Wohnblock mit fünfzig Wohneinheiten in der Uckermarkstraße aus. Ziel war es, eine kostengünstige und zuverlässige Regelung der Heizungsanlage einzubauen, so dass der Heizbetrieb optimiert und mindestens 10 Prozent Energie eingespart werden können. Um dieses Ziel zu erreichen setzte der CentraLine-Partner R&T zwei "Panther"-Regler ein:

  • Ein Panther-Regler wurde zur Steuerung der Heizungsanlage, die durch Fernwärme betrieben wird, eingesetzt,
  • ein weiterer zur Steuerung der Solaranlage und der Warmwasserbereitung.

Der CentraLine-Partner R&T konnte eigenen Angaben zufolge die Anlage innerhalb von zweieinhalb Monaten komplett realisieren - und das angeblich kostengünstiger und zeitsparender als mit einem frei programmierbaren System. Für die Steuerung der Anlage installierte R&T die Bedienzentrale "Arena" (Bild). Die Bedienoberfläche greift auf den Internet Explorer zurück, so dass sich die Verantwortlichen von WHG und R&T von überall via Internet in das System einwählen können. Für den Einsatz in der Uckermarkstraße hat die WHG mit R&T einen Servicevertrag abgeschlossen: Zweimal wöchentlich wählt sich der CentraLine-Partner in das System ein, nimmt Einstellungen vor, überwacht und vergleicht die Verbrauchsdaten. Dabei optimiert R&T die Anlagensteuerung anhand der Trendauswertungen kontinuierlich, um ein Höchstmaß an Einsparpotenzial auszuschöpfen. In der Praxis bedeutet dies: R&T überprüft kontinuierlich die Laufzeiten und Temperaturen der Heizungsanlage, des Brenners etc. und vergleicht sie mit dem Wärme- und Warmwasserbedarf der Mieter:


In der ersten Heizperiode konnte laut Honeywell dank der neuen Regelungstechnik eine Einsparung von 25 Prozent erzielt werden. Dabei sei die Einsparung die Summe mehrerer Bausteine: Zum einen stelle die Systemarchitektur von CentraLine sicher, dass Anlagen und Ressourcen so schonend wie möglich genutzt werden und Energie so effizient wie möglich eingesetzt wird. Der CentraLine-Partner R&T sorgte hingegen für die optimale Anlagensteuerung. Insgesamt sanken die Energiekosten für Heizung und Warmwasser im Wohnblock in der Uckermarkstraße - trotz erheblicher Preissteigerungen auf dem Energiemarkt! - von 51 Cent in 2005 auf 48 Cent in 2006 pro m² Nutzfläche. Damit konnten die Kosten trotz Preissteigerungen auf dem Energiemarkt gesenkt werden. Eine Einsparung von 40 kwh pro m² Nutzfläche bedeutet in Kostenersparnis pro Jahr und Block ausgedrückt: 8872,00 Euro. Damit soll die Amortisationszeit für die neue Regelungstechnik unter zwei Jahren liegen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)