Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1436 jünger > >>|  

Ideenkatalog: WDVS-Fassaden gestalterisch aufwerten

(3.9.2007) Zunehmend entscheiden sich Besitzer älterer Ein- und Zweifamilienhäuser dafür, Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) gegen unnötig hohe Energiekosten einzusetzen. Wie attraktiv die Fassaden bei dieser Modernisierung werden können, soll eine neue Beratungshilfe von Caparol deutlich machen. Sie ermöglicht dem Maler- und Stuckateurmeister anhand von vielen Gestaltungsbeispielen, die farbige und formale Variationsbreite für 19 typische Ein- und Zweifamilienhäuser aus den Baujahren von 1900 bis 1990 aufzuzeigen.

Der repräsentative Querschnitt der Beratungshilfe bildet Althäuser jeweils im Ist-Zustand vor der WDVS-Modernisierung ab und schlägt dann drei Gestaltungs-Alternativen vor, die nach den Kriterien "Basic", "Economy" und "Premium" geordnet sind:

  • Im Anforderungs-Spektrum "Basic" werden ausschließlich dekorative Farbharmonien für die WDVS-Fassaden abgebildet.
  • Bei "Economy" werden weitere Gestaltungsmöglichkeiten mit Zierprofilen, Flachverblendern und anderen Werkstoffen in die Entwürfe eingebracht.
  • Der Bereich "Premium" empfiehlt zusätzliche bauliche Veränderungen wie zum Beispiel das Ersetzen von Glasbausteinen, die unerwünschte Wärmebrücken erzeugen, das Anwenden von Bossenelementen, Natursteinsockeln und Holzverkleidungen, das Aufbringen von Dachbeschichtungen sowie je nach Haustyp weitere architektonisch optimierende Maßnahmen.

Zu den Gestaltungsbeispielen gibt es darüber hinaus Amortisationsberechnungen, in die auch die Kosten für eine Dach- und Kellerdeckendämmung einfließen. Ohne die Nutzung öffentlicher Fördergelder - eine zusätzliche Möglichkeit, auf die jeweils hingewiesen wird - ergeben sich dabei Zeiträume von sieben bis 15 Jahren, nach denen sich die Investition durch eingesparte Heizenergie bezahlt gemacht hat. Zugrunde gelegt wird hier ein WDVS-Quadratmeterpreis, der inklusive aller Nebenkosten bei bis zu 150 Euro liegt.

Die Beratungshilfe enthält ferner eine 20seitige Broschüre mit dem Titel "Fassaden gestalten" sowie eine WDVS-Verarbeitungsanleitung. Außerdem stellt sie jeweils fünf Checklisten inklusive Aufmaßbögen bereit, anhand derer die Arbeit begleitender Gewerke erfasst werden kann - zum Beispiel für Dachüberstand, Fallrohre, Vordächer, Fensterläden, Handläufe, Markisen, Außenlampen und -schalter. Ein Glossar mit Erklärung der wichtigsten Fachbegriffe rund um WDVS komplettiert die Beratungs- und Verkaufshilfe. Sie kann unter dem Stichwort "WDVS-Ideenkatalog" für 49 Euro Schutzgebühr inklusive Mehrwertsteuer bei Caparol per E-Mail an info@caparol.de bestellt werden.

siehe auch für weitere Informationen:

Kommentar erwünscht:


zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2013 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)