Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1489 jünger > >>|  

Pyroment-KVB Brandschutzsystem für Stromleitungen universell zugelassen

(11.9.2007) Die Kabelvollbandage Pyroment-KVB 2000 von G+H Isolierung für den vorbeugenden Brandschutz an elektrischen Leitungen im Innenbereich hat vor kurzem die universelle Zulassung erhalten. Mit dem System lassen sich demnach nun alle Kabeltypen und Kabelanlagen ohne Einschränkung schützen. Die Kabelumhüllung verhindere bei Kurzschluss oder Überhitzung die Ausbreitung eines Brandes über mindestens 90 Minuten.


"Die amtlich bestätigte extrem hohe Schutzfähigkeit trägt dem steigenden Sicherheitsbewusstsein der Industrie Rechnung", so Wolfram Adam von G+H Isolierung, der das System entwickelt hat. Das Produkt hemmt die Entstehung von Kabelbränden und verzögert den Ausfall elektrischer Leitungen im Brandfall. Gleichzeitig minimiere Pyroment-KVB 2000 die Bildung von giftigen Brandgasen, indem sie den Abbrand der Kabelisolierungen reduzieren könne. Zuverlässig verhindere sie auch die Ausbreitung lokaler Brandherde über die Kabeltrassen.

Doppelter Schutz

Auf beiden Seiten des Trägergewebes ist werksseitig eine Substanz aufgebracht, die unter Hitzeeinwirkung eine wärmedämmende und weitgehend luftundurchlässige Schaumbarriere bildet. Damit erfüllt die Kabelumhüllung eine Doppelfunktion: Sie schützt sowohl von innen - beispielsweise bei Überhitzung der Kabel - als auch von außen, etwa bei einem Brand im Gebäude.

Besondere Vorteile verspricht das System bei der Montage: Die ein Millimeter dünne Bandage lässt sich flexibel um die Leitungen legen. Aufgrund des geringen Flächengewichts von circa 1.200 Gramm pro Quadratmeter sind keine zusätzlichen Abhängungen oder Unterstützungen notwendig. Auch enge und schwer zugängliche Bereiche sollen so wirkungsvoll geschützt werden können. Ein nachträgliches Bandagieren bereits montierter Kabeltrassen sei ebenfalls problemlos möglich. Durch die staubfreie Montage ist die Kabelumhüllung neben der Haus- und Industrietechnik auch für Reinräume geeignet.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)