Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1514 jünger > >>|  

Inspiration: Historisches Gemäuer mit modernem Naturholzboden

(14.9.2007) Unverkleidetes Mauerwerk, sichtbare Holzbalken, offene Dachstühle, weitläufige, hohe "Schlossräume", große Fenster und Glastüren, die sich weit in die Natur öffnen: Mit der Renovierung eines Gutshofes hat sich eine vierköpfige Familie aus Landmark bei Köln den Traum vom exklusiven Landleben erfüllt. Wichtigstes Stilmittel bei der Inszenierung des historischen Hauses: ein hochwertiger Naturholzboden des Anbieters Hain aus dem oberbayerischen Rott am Inn (wir haben übrigens schon 'mal indirekt von dem Projekt berichtet: "Wohlfühlzentrum Bad ... mit naturgeölten veredelten Böden" vom 6.7.2007).

Erdverbunden, urig, ursprünglich: So wirken die Landhausdielen aus Räuchereiche, die im gesamten, mit viel Liebe zum Detail restaurierten Gebäude verlegt worden sind. 350 Quadratmeter Naturholzboden, der einer modernen Innenausstattung als Kontrast zum markanten Gemäuer eine perfekte Bühne bietet: Auf dem gebürsteten und naturgeölten Parkett mit seinem individuellen Design setzen die hauptsächlich in elegantem Weiß gehaltenen Möbel der Hausherren starke optische Akzente. Die klare Architektur und Formensprache bestimmt das Bild in den weitläufigen, von Licht durchfluteten Räumen. Alle Gestaltungselemente ordnen sich dem historischen Fachwerk unter.

Weniger ist mehr

Edel und einfach zugleich wirkt der restaurierte Gutshof. Die Innenarchitektur setzt bewusst auf Understatement. Die Gemütlichkeit stellt sich angesichts der erhaltenen alten Gemäuer von alleine ein. Einen wichtigen Impuls liefert der dunkle Hain-Eicheboden mit seinem samtigen Glanz. Seine natürliche Ausstrahlung ist Verbindung nach draußen - zur Landschaft des Kölner Umlandes, in die der Hof eingebunden ist. Seine Ursprünglichkeit hat der Boden einer aufwändigen, handwerklichen Oberflächenbehandlung in der Manufaktur des Naturholzspezialisten Hain zu verdanken. Ein spezielles Naturöl dringt tief in die Poren des Holzes ein und baut dort eine stabile, pflegeleichte Schutzschicht mit einem samtigen Glanz auf. Dem Holz wird dabei weder sein natürlicher Charme noch die Luft zum Atmen genommen, was sich positiv auf das Raumklima auswirkt (siehe auch "Parkett: Geölt ist nicht gleich geölt" vom 23.11.2006).

Ein gesundes Wohnumfeld lag auch den Bauherren am Herzen: Die zwei kleinen Kinder der Familie sollen nicht nur viel an der frischen Landluft herumtoben können, sondern auch im Haus ein gesundes Wohnklima vorfinden - und sich beim Toben über die widerstandsfähigen Naturholzböden aus Räuchereiche so wohl fühlen, dass die großen Räume mit kindlichem Leben erfüllt werden.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)