Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1515 jünger > >>|  

Leben Wohnen Arbeiten 2012: RaumWelt geht in die zweite Runde

(14.9.2007) Die RaumWelt, Internationales Zukunftsforum Interior Decoration, hat sich schon bei ihrer Premiere im Herbst 2006 als Branchenveranstaltung für die Innenausstattung etabliert. Mit zahlreichen Voranmeldungen kommen wohl in diesem Jahr am 9. und 10. November in Köln über 500 internationale Teilnehmer auf dem von der Fachzeitschrift "boden, wand, decke" und UFloor Systems gemeinsam organisierten Forum zusammen.


Grenzenlose Mobilität, weltweite Vernetzung, Kampf um Rohstoffe, dramatische Veränderungen in der Bevölkerungsstruktur - all dies wirkt sich schon heute darauf aus, wie wir in fünf Jahren arbeiten, wohnen und unsere Freizeit gestalten, mit gravierenden Folgen für die Märkte, in denen die Innenausstattungsbranche ihr Geld verdient. Unter der Schirmherrschaft von Fritz Schramma, Oberbürgermeister der Stadt Köln, steht so die RaumWelt in diesem Jahr unter dem Motto "Leben Wohnen Arbeiten 2012 - Der Weg zu neuen Markterfolgen". Durch das Programm führt der Wissenschaftsjournalist Jean Pütz - auch bekannt als das Gesicht der Fernseh-"Hobbythek".

Auch in diesem Jahr kommen wieder über zehn Top-Referenten zur RaumWelt, um sich mit dem Publikum über aktuelle Branchenthemen auszutauschen, Fortschritte und Neurungen unter die Lupe zu nehmen und die Teilnehmer in ihrer täglichen Arbeit mit neuen Impulsen zu unterstützen.

Zu den Referenten der zweitägigen Veranstaltung im spätgotischen Kölner Repräsentationsbau "Gürzenich" zählen unter anderem Prof. Dr. Norbert Walter, seit 1990 Chefvolkswirt der Deutschen Bank mit einem Vortrag über Finanzierungsstrategien für den Mittelstand. Der Macher hinter dem diesjährigen deutschen Handball-Märchen und Handballnationaltrainer, Heiner Brand, ist eingeladen, sein Insider-Wissen über Motivation und Teamgeist an die Teilnehmer weiterzugeben.  Ein weiterer unter den hochkarätigen Rednern ist beispielsweise der Medienwissenschaftler Prof. Dr. Norbert Bolz, der vom Magazin Focus als "König der Zukunftsforscher" geadelt wurde. Unter dem Motto "Werte statt Preise" wird er am ersten Veranstaltungstag verraten, was die Kunden morgen verlangen werden.

Wie keine andere Veranstaltung der Branche will die RaumWelt Wissensvermittlung, gegenseitigen Erfahrungsaustausch und Entertainment verbinden. Mit ihrem Mix aus Vorträgen und interaktiven Sessions wollen die Veranstalter den gewachsenen Ansprüchen bei Fachkongressen Rechnung tragen. So erarbeiten und diskutieren die Teilnehmer gemeinsam mit Experten ihrer Wahl praxisnahe Themen:  "Die Farbfee" Sandra Bauscher, Malermeisterin und Inhaberin eines erfolgreichen Handwerksbetriebs, erklärt als "Best-Practice-Handwerker" beispielsweise ihr Erfolgsrezept, das sie bereits 2004 mit ihrer Arbeit an der Hauptkuppel des Luxus-Hotels "Emirates Pa-lace" in Abu Dhabi unter Beweis gestellt hat. Oder der Gründer und Vorstandsvorsitzende des marktführenden deutschsprachigen Internet-Seniorenportals "Feierabend AG", Alexander Wild, berichtet, was passiert, wenn die Alten Markt machen.

Zwischen den einzelnen Vorträgen und Sessions haben die Teilnehmer  wieder Zeit zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch mit Kollegen und Referenten.

Party, Preise, Unterhaltung

Die Verleihung der Auszeichnung "roomy 2007" stellt am Freitagnachmittag um 16.15 Uhr im Gürzenich einen der festlichen Höhepunkte der Veranstaltung dar. Die begehrte Branchen-Trophäe wird verliehen werden in den Kategorien ...

  • "Beste Marketingidee der Branche",
  • "Bester Networker der Branche" und
  • "Beste Leistung im Handwerk".

Mit Kreativität und Innovationskraft will die Innenausstattungsbranche Jahr für Jahr ihre Zukunftsfähigkeit beweisen. Auch 2007 möchten die Veranstalter mit der Preisverleihung die besonderen Leistungen der Branche fördern und würdigen. Noch bis zum 30. September können übrigens Bewerbungen per E-Mail unter roomy-award.de eingereicht werden.

Ein weiterer festlicher Höhepunkt ist die Abendveranstaltung am Ende des ersten Veranstaltungstages in der Kölner In-Location "Die Halle Tor 2". Dort soll in ungezwungenem Rahmen bei Musik und lockerem Gesprächsaustausch auf eine erfolgreiche Zukunft der Branche angestoßen werden.

Die Teilnahmegebühr beträgt 695 Euro pro Person und enthält neben den Tagungsunterlagen und der Komplett-Verpflegung während der Tagesveranstaltung den Shuttle-Service vor Ort sowie Bustransfer und Eintritt zur Abendveranstaltung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Auch in diesem Jahr können Teilnehmer ein spezielles Serviceangebot in Anspruch nehmen: Es ist möglich, für nur 89 Euro (2. Klasse) mit der Deutschen Bahn von allen Bahnhöfen Deutschlands zur RaumWelt an- und abzureisen. Die Tickets gelten zwischen dem 7. und 12. November 2007. Jeder Teilnehmer kann zudem Sondertarife für Hotelübernachtungen in Köln an beiden Kongresstagen nutzen. Außerdem bietet sich die Chance, nach beiden Tagen den Auftakt des weltberühmten Kölner Karnevals am 11.11. um 11.11 Uhr live vor Ort mitzuerleben.

Die Idee

Die RaumWelt 2007, 2. Internationales Zukunftsforum Interior Decoration, bringt die Innenausstattungs-Branche zusammen. Mit mehr als 450 Teilnehmern war die Berliner Auftaktveranstaltung im letzten Jahr der größte Kongress, den die Innenausstattungsbranche bis dato erlebt hat. Hochkarätige Referenten und die Wahl zeitaktueller Themen sollen die RaumWelt für alle Teilnehmer zu einem einzigartigen Erlebnis machen. Intention der Veranstalter ist es, mit dem Kongresskonzept aus spannenden Plenarvorträgen und dialogorientierten Sessions wertvolles Insiderwissen zu bieten. Praxiserprobte Erfolgsstrategien sollen den Teilnehmern zusätzlich helfen, sich Wettbewerbsvorsprünge zu sichern.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)