Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1522 jünger > >>|  

Aufrollautomatik vermeidet Schlauchsalat am Wannenrand

(17.9.2007) Das Auge badet mit - darum will Hansa für Ordnung am Wannenrand sorgen. Eine Aufrollautomatik für den Brauseschlauch macht es möglich:

In der Wanne herumhängenden Brauseschläuchen können zukünftig von Hansas "Rollbox" aufgenommen werden. Sie befindet sich im Wannenrand oder hinter den Fliesen. Zur Nutzung kann der Brauseschlauch auf die gewünschte Länge heraus gezogen und festgestellt werden. Dank der Arretierungspunkte muss er nicht ständig unter Zug gehalten werden, sondern ist widerstandslos nutzbar.

Zur Schlauchrückführung wird mit einem kurzen Ruck die Arretierung gelöst und der Schlauch durch eine Feder wieder in die Aufrollbox gezogen. Spritzwasser, das in die Aufrollbox gelangt, wird an den Ablauf der Badewanne geleitet und fließt ab.

Alle 3- und 4-Loch Wannen- und Fliesenrandarmaturen von Hansa werden mit der Schlauchaufrollbox geliefert. Außerdem ist sie im Set mit der Handbrause Hansaduojet oder Hansadesigno separat erhältlich und mit jeder 2-Loch Armatur oder Unterputzarmatur kombinierbar.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)