Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1535 jünger > >>|  

Vogelschutzglas hamstert Preise

(20.9.2007) Das von den Glaswerken Arnold entwickelte Vogelschutzglas Ornilux gilt nicht nur in der Glasbranche als Innovation. Seit über zwei Jahren zieht es das Interesse von Medien, Designern und Architekten auf sich (siehe auch Beitrag hier vom 1.3.2005). Das bestätigt auch eine neue Auszeichnung, die der schwäbische Glasveredler einheimsen konnte. Nach dem "Innovationspreis Architektur und Bauwesen" und der Nominierung für den "Designpreis Deutschland 2007", erhielt das Isolierglas nun eine Auszeichnung beim "Innovationspreis Industrie 2007" sowie den "Progress Award" der internationalen Tierrechtsorganisation PeTA (People for the Ethical Treatment of Animals).

Glas ist aus der modernen Architektur kaum mehr wegzudenken. Nicht selten bringt der großflächige Einsatz von Glas aber ein Problem mit sich, dessen sich die Glaswerke Arnold in der Produktentwicklung bereits vor Jahren angenommen haben: Täglich sterben über 250.000 Vögel in Europa den Tod durch Vogelschlag. Um dem entgegenzuwirken, wurde das Vogelschutzglas Ornilux entwickelt. Es kann den Tod von Vögeln an Glasscheiben verhindern, indem es UV-Licht mit einer speziellen Beschichtung für Vögel sichtbar macht.

Die Wirksamkeit des speziellen Glases wurde durch das Max-Planck-Institut für Ornithologie wissenschaftlich bestätigt. Und in Versuchen an der Vogelwarte Radolfzell unter der Leitung von Dr. Hans-Willy Ley zeigte sich, dass 76 Prozent der Testvögel die beschichtete Glasscheibe mieden und auf eine gewöhnliche Isolierglasscheibe auswichen.


Das erste Projekt, das mit Arnolds Vogelschutzglas realisiert wurde, ist das sanierte Stadtbad in Plauen, das seinen Besuchern durch großzügige Glasflächen den Blick nach draußen freigibt - und eben Vögel vor Vogelschlag schützt.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)