Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1575 jünger > >>|  

Trapezkünstler im Badezimmer

(26.9.2007) Nach der Messepräsentation auf der ISH 2007 startet Ideal Standard nun die operative Markteinführung der Badkollektion Imagine. Begleitende Marketingaktivitäten unterstützen den Abverkauf im Fachhandel. Die Kampagne umfasst Fachanzeigen, Direct-Mailings an den Großhandel, Installateure, Architekten und Fachplaner sowie umfangreiche Verkaufsförderungsmaterialien wie z.B. eine ausführliche Produktbroschüre für Endverbraucher.

Trapez-Design lässt praktische Ablageflächen entstehen

Klare geometrische Formen und harmonische Rundungen prägen das Design der Linie Imagine. Ein Blickfang sind die Waschtische der Kollektion, für deren Gestaltung der Mailänder Designer Ronen Joseph die Vorzüge der Trapezform nutzt. Durch sein Trapez-Design entstehen sowohl geräumige Ablageflächen auf der Hahnbank als auch ein großzügig bemessenes Innenbecken (siehe auch Doppelwaschtisch).

Acht Waschtischvarianten bietet das Imagine-Programm. Das Spektrum reicht vom kompakten Handwaschbecken bis zum Doppelwaschtisch mit 135 cm Breite. Highlight der Linie ist ein trapezförmiger, von drei Seiten zugänglicher Aufsatzwaschtisch, der den Waschplatz als Zentrum des Badezimmers inszeniert.

pflegeleichte Keramik

Bei allen Imagine-Waschtischen wird auf optisch unschöne und schwer zu reinigende Überlauföffnungen verzichtet; stattdessen kommt das Ideal Flow-System zu Einsatz (siehe dazu Beitrag "Moments - Waschtische mit unsichtbarem Überlauf" vom 10.9.2006). Auch bei dem Wand-WC und -Bidet der Kollektion wurde auf Reinigungskomfort geachtet. Ihr fließendes Design und die verdeckten Wandbefestigungen lassen WC und Bidet nicht nur gut aussehen, sie sind zudem auch pflegeleicht. Auf Wunsch gibt es die Keramikprodukte der Kollektion mit Ideal Plus; diese Oberflächenveredelung bietet einen speziellen Schmutz-Schutz und kann so die Reinigung des Badezimmers vereinfachen.

Möbelprogramm inclusive

Imagine lädt mit einem umfangreichen Programm an Badmöbeln zum fantasievollen Kombinieren ein. Das vielseitige Modulsystem lässt sich entsprechend den individuellen Wünschen gestalten und flexibel an die räumlichen Gegebenheiten anpassen. Regale und Schränke schaffen variablen Stauraum und sorgen für Ordnung im Bad:

Badliebhaber haben die Wahl zwischen sechs verschiedenen Waschtischunterschränken mit Türen oder Auszug, Wandregalen, Wandschränken und geräumigen Hochschränken mit innenliegenden Schubladen und Glasablagen.

Bad in Rot

Vielseitig präsentiert sich die Badkollektion Imagine auch bei den Möbelfarben sowie dem Dekor und will damit dem Geschmack verschiedener Verbrauchertypen nachkommen. Die Imagine-Möbel sind hochglanzlackiert erhältlich - wahlweise in einem warmen Rot oder ganz edel in Weiß. Zusätzliche Akzente kann man mit drei verschiedenen Motivdekoren setzen: Für alle, die es verspielt mögen, wird das Dekor "Flower" angeboten (Bild), für Freunde eines ornamentalen Stils das Motiv "Arabesque" (Bild) und als zurückgenommenere, geradlinige Variante "Structure". Wer statt einer expressiven Badgestaltung in Rot bzw. dem kühlen Weiß ruhige Naturtöne bevorzugt, entscheidet sich für Möbel-Oberflächen in Echtholzfurnier. Imagine gibt es in den Ausführungen Eiche hell und Eiche dunkel.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)