Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1784 jünger > >>|  

Cape Town-Fliesen verbinden Geradlinigkeit mit dezentem Afrikaflair

(6.11.2007) Bei der Gestaltung aktueller Einrichtungen inszenieren Stylisten und Innenarchitekten weltweit zurzeit gern einen Mix aus heimischen und fremdländischen, ja exotischen Elementen. Dabei verbinden sich die Einflüsse asiatischer, orientalischer oder afrikanischer Kulturen mit der europäischen Wohnkultur zu einem neuen, faszinierenden Stil, der selbstbewusst die spezifischen Eigenheiten bewahrt. Vor allem Afrika wird zu einem immer wichtigeren Impulsgeber, dessen Form- und Farbkonzepte aufgegriffen und in neue Designkreationen umgesetzt werden.

Das Wandfliesenkonzept Cape Town versteht Villeroy & Boch als zeitgemäße Interpretation eines dezent afrikanischen Flairs. Im Sinne eines "Modern & Mixed Culture Style" wurde für Cape Town moderne Geradlinigkeit mit den Stileinflüssen Afrikas kombiniert. Entstanden sind matte Steingutfliesen mit einer zart gewischten und seidig schimmernden Oberfläche im Format 30 x 45 cm mit zwei überglasierten Kanten und CeramicPlus-Oberfläche in drei Farben:

  • ein warmes, sandiges Beige (Bild),
  • ein gedeckter Orangeton (Bild) und
  • ein flammendes Rot.

Hinzu kommt ein exklusives Dekorkonzept. Materialien wie Hölzer mit starker Maserung, Lehm, Stein, Bast, Korb oder Metall, die durch ihre Natürlichkeit überzeugen, standen Pate bei der Entwicklung der Dekore. Diese sind hochwertig verarbeitet und zeigen handwerkliche Strukturen und Ornamente, die an afrikanische Mal-, Töpferei- und Schnitzkunst erinnern. Zur Wahl stehen fünf verschiedene Bordüren:

  • Ein handbemalt anmutendes Streifendekor,
  • ein Dekor mit handwerklicher Holz-Struktur und
  • ein von afrikanischer Kunst inspiriertes Ornamentdekor

... sind jeweils in der Größe 5 x 30 cm erhältlich. Hinzu kommen ...

  • ein Blumendekor im Format 10 x 45 cm, das afrikanischen Stoffen nachempfunden ist, und
  • eine schmale Perlenreplike von 3 x 30 cm, die an Schmuck aus Afrika angelehnt ist.

Die schmalen Bordüren im Format 5 x 30 cm bzw. 3 x 30 cm eignen sich für horizontale Verlegungen, während sich die breitere Bordüre im Format 10 x 45 cm darüber hinaus auch für moderne, vertikale Verlegungen anbietet. Als passende Bodenfliesen werden Scope und Carnaby empfohlen.

Dank der leichten Afrika-Attitüde der Farben und Dekore ist Cape Town wie gemacht für Menschen, die ihr Bad selbstbewusst im modernen, warmen Metropolitan-Lifestyle inszenieren möchten: Cape Town verleiht jeder ausdrucksstarken Badgestaltung eine zurückhaltend-afrikanische Atmosphäre.

Ein Katalog mit den Fliesenneuheiten 2008 kann per E-Mail an info.fl@villeroy-boch.de kostenlos angefordert werden.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!
weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2014 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)