Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1832 jünger > >>|  

Alle Wetter: DIN-gerechte Fußpunkt-Lösung für Fenster und Außentüren

(13.11.2007) Mit einer neuen, vollflächig klebenden Abdichtungsbahn für den Fußpunktbereich sorgt Henkel Teroson im Übergang vom Erdreich zu bodenberührenden Fenster- und Türelementen für eine verarbeitungsfreundliche und vor allem DIN-gerechte Lösung. Der zusätzliche Clou: Terofol KSK M+S lässt sich selbst im Winter bei Temperaturen von -10°C zuverlässig und schnell verarbeiten.


"Abdichtungslösungen für Fenster- und Fassadenanschlüsse im Fußpunktbereich sind in der alltäglichen Praxis leider allzu häufig risikobehaftet. Denn vielfach werden gerade in dieser Zone zu dünne Produkte eingesetzt, die der DIN 18195 für Bauwerksabdichtungen nicht entsprechen", erläutert Teroson Produkt-Manager Vito Henning. Außerdem werden die marktüblichen Folien nicht richtig verklebt. "Entsteht dann ein Schaden, ist der Verarbeiter haftbar."

Um speziell an dieser Schnittstelle Sicherheit zu schaffen, bietet Teroson mit der Abdichtungsbahn Terofol KSK M+S eine Lösung an, die das gesamte Portfolio gleich in zweierlei Hinsicht sinnvoll ergänzt. Zum einen schließt Teroson mit diesem Produkt die letzte Lücke im gesamten Angebotsspektrum hochwertiger und sicherer Abdichtungslösungen im Bereich Fenster/Fassaden an. Zum anderen wurde Terofol KSK M+S entwicklungstechnologisch so getrimmt, dass sie sich nahtlos auch in das Programm zuverlässiger Winterlösungen unter den Namen der Allwettertechnologie (siehe unten) einfügt. Damit gehen Stillstände auf der Baustelle zumindest in diesem Gewerk gegen Null.

Für Fußpunktbereich von Fenster- und Fassadenanschlüssen, Terrassen, Dach und Attika

Wirkungsvoll eingesetzt werden kann Terofol KSK M+S nicht nur im Fußpunktbereich von Fenster- und Fassadenanschlüssen. Auch für bodentiefe Elemente, untere Außentüranschlüsse sowie für Anschlüssen an Balkonen, Terrassen, Dach und Attika verspricht die 1,5mm dicke Abdichtungsbahn zuverlässigen Schutz vor Eintritt von Sicker- und Spritzwasser.


In der Verarbeitung wirkt sich laut Henkel vor allem die werkseitig vollflächig applizierte Klebstoffschicht als ausgesprochen arbeitserleichternd aus: Oben eingeschnitten, soll sich die selbstklebende Bahn auch in Eckbereichen leicht an die gegeneinander stoßenden Wandseiten anschmiegen können. Vor allem gegenüber konventionellen EPDM-Varianten, die mit zusätzlichen Pasten verklebt werden müssen und einem hohen Klebstoffverbrauch mit sich bringen, stellt Terofol KSK M+S eine deutlich schnellere, sauberere und sicherere Lösung dar.

Henning: "Marktüblich werden solche Bahnen nicht vollflächig selbstklebend angeboten. Daher lassen sich gerade Eckausbildungen nur schlecht zufriedenstellend bearbeiten. Hier ist eine vollflächig selbstklebende Folie deutlich im Vorteil."

Sofort wasserdicht und bitumenbeständig

Das weitere Profil: Terofol KSK M+S ist nach Andruck auf die Oberfläche sofort wasserdicht, profilgerecht anpassbar, bitumenbeständig und lässt sich auch auf feuchten Untergründen verarbeiten - zu jeder Jahreszeit!"

Verarbeitungssicher bis -10°C: Allwettertechnologie von Teroson

Witterungsbedingte Ausfallzeiten auf Baustellen sind während der Schlechtwetterperiode zwischen Herbst und Frühjahr an der Tagesordnung. Mit einer kälte- und feuchtigkeitsunempfindlichen Produktserie unter dem Namen der Allwetter-Technologie will Abdichtungsspezialist Henkel Teroson solche Stillstände nachhaltig reduzieren.

Zentrales Merkmal aller Dichtfoliensysteme, Schäume oder Fugendichtmassen dieser Linie ist, dass sie sich auch unter widrigsten Witterungsbedingungen auf feuchten Untergründen und bei Tiefst-Temperaturen bis -5°C, teils sogar bis -10°C, einsetzen lassen. Während konventionelle Lösungen zumeist bereits im Herbst bei Temperaturen unter +5°C ihre Dienste versagen, bietet das Allwetter-Technologie-Programm dank spezifischer Entwicklungsschritte Montagefirmen während des gesamten Jahres ein deutlich größeres Applikationsspektrum.

Dieser Vorteil bezieht sich auch auf unebene und feuchte Untergründe. Alle Produkte der Allwetter-Technologie sind aufeinander abgestimmte Systemkomponenten, die unter praxisgerechten Bedingungen vom ift Rosenheim getestet wurden.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)