Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1880 jünger > >>|  

Broschüre über Bodenerneuerung in Verkaufs- und Präsentationsräumen

(21.11.2007) Je nach Material, Farbe und Muster verleiht ein Bodenbelag Präsentations- und Verkaufsflächen eine natürliche, elegante oder originelle Ausstrahlung. Um eine solche Wirkung dauerhaft bieten zu können und den Boden der Einrichtung immer wieder anzupassen, wird er häufiger ausgetauscht. Deshalb sollte bei der Erstverlegung des Bodenbelags bereits berücksichtigt werden, ob zum Beispiel spätere Renovierungen ohne große Ausfallzeiten geplant sind. Eine Broschüre von UFloor Systems informiert über verschiedene Möglichkeiten der Bodenverlegung und -erneuerung - von schnell bis individuell.


Die Ausstrahlung von Verkaufsflächen in Einkaufszentren und kleinen Boutiquen hängt auch vom Bodenbelag ab: Dunkles Parkett und edle Fliesen wirken elegant. Farbige Kunstharzböden mit ausgefallenen Mustern hingegen schaffen eine originelle Optik. Gerade bei der Planung von Räumen, in denen präsentiert und verkauft wird, spielen neben gestalterischen aber auch praktische Aspekte eine Rolle. So sollte der Boden strapazierfähig und bei Bedarf leicht austauschbar sein, damit er trotz hoher Belastungen immer gepflegt aussieht. Egal, auf welches Material die Wahl fällt - Firmen wie UFloor Systems bieten Lösungen zur Verlegung, die bereits im Vorfeld eine schnelle Renovierung berücksichtigen oder individuelle Gestaltungen erlauben.

  • Fliesen und Natursteine, die beispielsweise auf der reißfesten Vliesunterlage Keralift verlegt werden, lassen sich beim Wunsch nach einer anderen Belagsart zusammen mit der Unterlage wieder herausnehmen - ohne mühsames Herausstemmen der Fliesen (siehe auch "Fliesen-Wechselsystem von Uzin" vom 3.9.2001).
  • Eine rückstandsfreie Entfernung von PVC-, CV-, Nora-Kautschukbelägen oder Teppichböden ermöglicht die Verklebung mit Sigan-Trockenklebern. Dabei können die neuen Beläge teilweise direkt auf den alten Boden geklebt werden. Ohne viel Aufwand und Nutzungsausfall wird ein veralteter PVC-Belag beispielsweise durch einen modischen ersetzt. Das verleiht den Verkaufsräumen neuen Glanz.
  • Für eine schnelle Parkett-Verlegung sorgt ein System, bestehend aus Grundierung, Klebstoff, Holz- und Fugenkitt. Je nach Wunsch lässt sich die Oberfläche mit einer Versiegelung oder einem Öl schützen. Dank eines feuchtigkeitabsperrenden Aufbaus kann das Parkett trotz Restfeuchte im Untergrund gleich verlegt werden.

Auch der gestalterische Aspekt kommt beim UFloor Systems-Angebot nicht zu kurz. Eine individuelle Optik versprechen Kunstharzböden. Mit einer großen Vielfalt an Farben, Formen und Mustern lassen sich die Bodenbeläge der Einrichtung der Verkaufsräume anpassen. Zudem halten sie hohen mechanischen Belastungen stand, etwa durch täglich ein- und ausgehende Kunden.

Über die verschiedenen Möglichkeiten der Bodenrenovierung informiert eine Broschüre für den Ladenbau, die per E-Mail an info@ufloor-systems.de angefordert werden kann.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)