Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1882 jünger > >>|  

Neue Teppichbodenkollektion von InterfaceFLOR

(21.11.2007) Mit einer neuen Teppichbodenkollektion will InterfaceFLOR Architekten und Planern ein kompaktes Programm objektgeeigneter Systemteppichböden an die Hand geben: Zwölf ausgewählte Produkte versprechen ein hohes Maß an gestalterischer Flexibilität, die mit Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und Funktionalität korrespondieren. Das Ergebnis sind individuelle Bodenlösungen, die ästhetisch anspruchsvoll sowie ökonomisch sind:

Alle Produkte der neuen Kollektion tragen dem Versprechen von InterfaceFLOR Rechnung, nachhaltig zu handeln, gewinnbringend zu arbeiten und der Erde nicht mehr zu entnehmen, als man ihr zurückgeben kann. Dazu gehören der Einsatz von recycletem Garn, weniger Teppichabfälle durch geringen Verschnitt und das Projekt Cool Carpet, das Kohlenstoff-Ausgleichsprogramm von InterfaceFLOR (siehe auch Beitrag "SignatureWorks: Kunst und Umwelt im Einklang für innovatives Bodendesign" vom 29.8.2007). Außerdem seien die Teppichfliesen zu 100% mit "grüner Elektrizität" gefertigt.

Sudden Inspiration: Der Shaggy-Velours steht für Wohnlichkeit und Eleganz. Eine neue Garntechnologie führt bei dieser Teppichfliese zu einem außergewöhnlichen Look mit besonderer Haptik. In zeitgemäßen Farbstellungen - Off White, Funky Sheep (Grün), Nature Weasel (Dunkelgrau), Chinchilla (Hellgrau) und Persian (Schiefergrau) - versteht sich Sudden Inspiration als ideale Wahl für jede moderne und trendbewusste Bodengestaltung.

Heuga 568: Die tuftdessinierte Schlinge adaptiert Effekte aus der aktuellen Fashionszene. Heuga 568 will Qualität, Tradition und eine umfangreiche Farbpalette für sich vereinen. 16 moderne Farben und metallische Brillanz schaffen Freiraum für differenzierte Gestaltungseffekte.

Straightforward: Die Microtuft-Fliese in webähnlicher Optik kombiniert gestalterischen Freiraum mit hoher Beanspruchbarkeit und ökologischem Anspruch. Das flachgetuftetet Design imitiert das "organisierte Chaos" aus der Natur. Wie im Kiesbett eines Flusses oder bei einem herbstlaubbedeckten Boden ergeben sich aus einer Vielzahl einzelner Elemente in der Gesamtheit homogene Flächen. Dabei lassen sich die Teppichfliesen mit Zufallsdesigns schneller und einfacher verlegen als viele andere Produkte.

Superflor und Network: Schlicht und stylish sollen diese beiden Haarvlies-Qualitäten die Strapazierfähigkeit des Objektbereichs mit hohem Gehkomfort und gutem Aussehen vereinen. Die Merkmale der Haarfliesen beruhen auf ihren besonderen Faserstrukturen. Eine charakteristisch robuste Oberfläche und 24 klassische sowie sechs modische Farben geben Superflor gestalterische Qualität, die der Boden selbst nach größter Beanspruchung behalte - verspricht der Hersteller. Bemerkenswert ist Network, die erste Haarfliese am Markt, die in eine Richtung verlegt wird. Eine dezente geometrische Dessinierung (Transferdruck) verleiht den drei Designs der gebürsteten Haarqualität in jeweils sechs Farbstellungen ihre Wirkung. Bestmögliche Beibehaltung des guten Aussehens bzw. Abriebsfestigkeit sei durch die Materialzusammensetzung aus Nylon und recyceltem Polyester-Garn (82,5% : 17,5%) gegeben.

Heuga 530 und Heuga 580: Die Feinschlinge und die Grobschlinge erweisen sich als extrem strapazierfähig und schwerentflammbar. Sie eignen sich somit zum Einsatz in anspruchsvollen Objektbereichen. Ihre Farbreihen sind mit 60 Farben so umfangreich, dass sie sich harmonisch allen Einrichtungen anpassen lassen sollte - egal ob im Büro oder Konferenzraum.

Equilibrium: Das linear texturierte Schlingenprodukt lässt in gedämpften Naturtönen und mit einer hoch-tief strukturierten Oberfläche eine ruhige Bodengestaltung erwarten. Die Farbrange (24 Farben) reicht von sanften Natur-Nuancen bis hin zu kräftigen Buntfarben. Equilibrium verspricht höchste Objekteignung und kann insofern für die zeitgemäße Bürogestaltung ebenso eingesetzt werden wie für attraktive Ladengestaltung.

Palette - mit ihr hat in den 70er Jahren die Erfolgsgeschichte der Teppichfliesen von InterfaceFLOR begonnen: Flexibel, modular und verwandlungsstark lässt das Produkt auch heute noch ein großes Potenzial erwarten, was die Bodengestaltung betrifft: Basisvarianten mit Verwandlungsgeschick, Standarddessins in aktuellen Farbwelten und Designreihen, die dem Wunsch nach kühnen Bodengestaltungen nachkommen, verschaffen Palette einen zeitgemäßen Auftritt.

Tatami. In Kombination mit "Tatami Fields" und "Tatami Zuan" sollen sich neue Wege in der Raumwirkung eröffnen können. Tatami Fields will dabei an den Blick auf weite Felder aus der Vogelperspektive erinnern, während Tatami Zuan drei Designs beinhaltet, die sich durch unterschiedliche lineare Muster auszeichnen: Wataru (bedeutet Kreuz), Ito (bedeutet Faden) und Shima (bedeutet Streifen).

Floorscape: Lebendige Streifenmuster, Kreise und Wirbel, von geometrisch bis ruhig - eine breite Palette an Dessins bietet bei dieser Produktlinie Raum für äußerste Flexibilität und grenzenlose Farbtonvielfalt. Durch die Erfüllung aller Objekteignungen ist Floorscape ideal für Einsatzbereiche mit starker Beanspruchung - ob Konferenzzentren, Hotels, Theater, Bistros, Büro und Ladenbau, Wartezimmer und Arztpraxis.

Tonal und Linear Tonal: Beide Produkte kommen erst richtig in Kombination zur Geltung: Akzentuiert kombiniert zur Markierung von Laufwegen oder schlicht zur Schaffung differenzierter Flächeneffekte. Tonal und Linear Tonal gibt es jeweils in 25 Farbstellungen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)