Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1906 jünger > >>|  

3 in 1: Sauna, Dampfbad und Dusche in Tris

(26.11.2007) Ein anstrengender Tag ist vorüber. Wer sehnt sich jetzt nicht nach etwas Ruhe und Entspannung? Die Weltneuheit Tris von Ideal Standard will auf einer kompakten Fläche von 170 x 110 cm den Traum vom Wellness-Center in den eigenen vier Wänden verwirklichen: Ganz nach Stimmung und den persönlichen Vorlieben kann man ...

  • sich bei einem wohltuenden Saunagang entspannen,
  • ein Dampfbad genießen oder
  • sich durch ein ausgiebiges Duschbad verwöhnen lassen.

Wer Duschen möchte, klappt die Sitzbank in der Tris-Kabine nach oben. Dadurch entsteht auch auf kompaktem Raum angenehm viel Platz. Duschen ist außerdem nicht gleich Duschen: Bei Tris hat man die Wahl zwischen einer Regenbrause und tropischem Sprühregen mit einem weich gefächerten, breiteren Wasserstrahl. Hinzu kommt eine belebende Hydromassage über seitlich angebrachte Wasserdüsen. Abgerundet wird das Duscherlebnis durch eine handliche Stabbrause. Ein Thermostatmischer sorgt zudem dafür, dass das Wasser konstant auf der gewünschten Temperatur bleibt.

In Tris kann man sein Saunabad ganz für sich alleine genießen und so Körper und Geist etwas Gutes tun: Kreislauf und Stoffwechsel werden angeregt, der Körper auf schonende Art entgiftet und das Immunsystem gestärkt. Zusätzlich pflegt das Saunabaden die Haut. Der Saunaofen ist mit Lavagestein bestückt, das für die nötige Hitze sorgt. Die Luftfeuchtigkeit in der Kabine reguliert man wiederum durch Aufgüsse. Ein Eimer und die Schöpfkelle aus feuchtigkeitsresistentem Iroko-Holz gehören ebenso wie ein Hygrometer mit zur Tris-Ausstattung.

Im Dampfbad wird der Körper sanft von einem Dampfschleier umhüllt - der Körper findet Ruhe, sich zu regenerieren. Die angenehme Wärme - die Temperaturen sind deutlich niedriger als bei der klassischen Trockensauna - in Verbindung mit einer sehr hohe Luftfeuchtigkeit lockern die Muskulatur, helfen Stress abzubauen und können sogar rheumatische Beschwerden lindern.

Die optimale Temperatur eines Dampfbades liegt zwischen 40°C und 60°C bei einer Luftfeuchtigkeit von 100%. Dank einer elektronischen Anzeige hat man immer im Blick, wie warm es in der Kabine ist. Tris bietet außerdem die Möglichkeit der Aromatherapie; ätherische Öle wirken dabei vitalisierend auf den Körper ein.


Bei der Wahl der Materialien wurde auf besondere Pflegeleichtigkeit, Qualität und Haltbarkeit geachtet. Der Bodenrost lässt sich zur leichten Reinigung komplett herausnehmen. Die Saunabank ist wie alle anderen Funktionsteile aus feuchtigkeitsresistentem Iroko-Holz gefertigt. Ein Warm-/Kaltluft-System soll zudem sicherstellen, dass es in der Kabine schnell wieder vollständig trocken ist - zumal nach dem Duschen, Saunen oder Dampfbaden die Trocknungsfunktion automatisch aktiviert wird.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)