Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1978 jünger > >>|  

Industrietor nach Maß

(9.12.2007) Interessante Lösung für moderne Industrie-Objekte: Als einer von wenigen Herstellern bietet Alpha Deuren, Didam/Niederlande, ISO-Sektionaltore mit Mikroprofilierung in der Serienproduktion an. Durch das speziell bearbeitete Stahlblech an der Außenseite des Paneels können mit entsprechender Farbauswahl entweder optische Akzente gesetzt oder die Tore perfekt in die Fassade integriert werden. Neben seiner innovativen Oberfläche zeichnet sich das Torblatt durch gute Wärmedämm-Eigenschaften aus.


Die von dem holländischen Unternehmen angebotene Mikroprofilierung wird auf Wunsch mit einer eingebrannten Acrylbeschichtung versehen. Dabei kann aus einer Palette mit zwei Standard- und neun Vorzugs-Farben passend oder im Kontrast zur Fassade gewählt werden. Um das Tor individuell auf das jeweilige Corporate Design des Unternehmens abstimmen zu können, sind auch weitere RAL-Farbvarianten möglich. Darüber hinaus verfügt das Paneel über schalldämmende und wärmeisolierende Eigenschaften. Es wird nämlich nach dem Sandwich-Prinzip hergestellt: aus Stahlblech und FCKW-freiem PU-Hartschaum. Mit einer Dicke von vier Zentimetern besitzt es einen U-Wert (Wärmedurchgangskoeffizient) von 0,59 W/m²K. Gerade in Zeiten steigender Energiekosten erfüllt Alpha Deuren mit dem ISO-Tor hohe Anforderungen an den Wärmeschutz.

Wird im Gebäudeinneren Tageslicht benötigt, stehen verschiedene Fenstervarianten wie rechteckige Sichtfenster, wahlweise mit abgerundeten Ecken, oder ganze Alu-Rahmen-Sektionen zur Auswahl. Eine individuelle Optik lässt sich dagegen mit runden Ausschnitten schaffen. Sie haben einen Innendurchmesser von 25 Zentimetern und sind je nach Belieben fast überall im Torpaneel einsetzbar. Erhöhte Sicherheit vor Einbrechern bieten längliche Fenster mit einer Höhe von nur 15 Zentimetern.

Um unnötige Bewegungen des Tores zu begrenzen, können Schlupf- und Nebentüren eingebaut werden. Ein modulares Baukastenprinzip soll fast alle Kundenwünsche erfüllen können. Alpha Deuren liefert die Sektionaltore mit einer Breite von maximal acht und einer Höhe von bis zu sechs Metern. Endkappen, Verstärkungs- sowie Bodenprofile sind aus eloxiertem Aluminium gefertigt - diese sollen das Tor besonders robust, korrosions- und wetterbeständig machen. Gummiprofile sorgen zudem für einen feuchtigkeits- und durchzugsdichten Verschluss.


Das Alpha-Tor erfüllt alle aktuellen technischen Anforderungen in Bezug auf Sicherheit sowie Nutzerfreundlichkeit. Es entspricht der EU-Norm EN 13241-1, was zusätzlich durch Baumusterprüfungen (Zertifikate vom TÜV-Nord) belegt ist. Weitere Sicherheitsfunktionen, wie beispielsweise eine Federbruchsicherung oder ein Hinderniserkennungssystem, können ausgewählt werden.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)