Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1982 jünger > >>|  

Renz-Briefkästen in neuer XXL-Größe

(10.12.2007) Für die Post doppeltes Nutz(!)-Volumen zur Verfügung zu haben bei nur geringfügig mehr Platzbedarf - das verspricht die neue Briefkastenanlagen von Renz. Die beliebten waagerechten Kästen gibt es jetzt mit einer Höhe von 165 mm statt der üblichen 110 mm. Da passt die tägliche Post locker rein. Und weil sie tiefer in den Kasten fällt, ist sie zudem vor Diebstahl geschützt - ein Vorteil nicht nur während des Urlaubs.

Die Flut der Postsendungen nimmt täglich zu - nicht nur im E-Mail-Postfach. Dem sind viele Briefkastenanlagen in Ein- und Mehrfamilienhäusern mit den herkömmlichen 110 mm hohen Kästen nicht mehr gewachsen. Die Folge: Briefe, Postkarten, Zeitungen und Zeitschriften werden mit "Nachdruck" in das Fach gestopft. Erst Recht, wenn es sich staut, weil die tägliche Leerung einmal ausfallen musste. Zum Beispiel während des Urlaubs. Da kann es trotz vorsorglich organisiertem Leerungs-Service durch Freunde passieren, dass Post aus dem Kasten quillt. Das weckt nicht nur das Interesse neugieriger Nachbarn. Für potentielle Einbrecher ist das ein sicheres Zeichen, dass niemand zu Hause ist und sie sich ungestört ans Werk manchen können.

Abhilfe schaffen hier größere Briefkästen, die es im Raster mit einer Höhe von 220 mm gibt. Was aber tun, wenn dadurch die Optik im Eingangsbereich leidet oder der Platz partout nicht ausreicht? Als kompakte Alternative bietet Renz nun eine zusätzliche Kastengröße an. Künftig sind die Postfächer auch in einer Höhe von 165 mm erhältlich. Der Clou: Obwohl die Kastenhöhe im Vergleich zu den 110 mm hohen Kästen nur wenig erweitert wurde, verdoppelt sich das Nutzvolumen. Das heißt, der Kasten nimmt jede Menge Post auf, benötigt dabei aber nur geringfügig mehr Platz. Verbessert wird auch der Diebstahlschutz. Dank der neuen Höhe kann die Post tiefer in den Kasten fallen, was es Langfingern nahezu unmöglich machen soll, Zeitschriften, Büchersendungen oder Päckchen herauszufischen.

Neben diesen funktionellen Details sind die Briefkastenanlagen des Herstellers auch optisch gefällig. Ob in gebürstetem Edelstahl, eloxiertem Aluminium oder farbenfroh aus korrosionsbeständigem und pulverbeschichtetem Stahl - das klare, zeitlose Design kommt in jeder Ausführung gut zur Geltung.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)