Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/2045 jünger > >>|  

EnOcean-LON-Gateway integriert batterielose Funk-Sensoren und -Bedieneinheiten

(20.12.2007) Die wartungsfreie und batterielose Funktechnologie von EnOcean findet in immer neuen Bereichen der Gebäudeautomation Anwendung. Mit einem universell einsetzbaren Kopplungsmodul von Wieland Electric lassen sich nun EnOcean-Funksensoren und -Bedieneinheiten in LON(Local Operating Network)-Netzwerke einbinden.


Das EnOcean-LON-Gateway gesis LON R-56/0 (RC) integriert EnOcean-Funksensorik in den LON-Gebäudebus und übersetzt deren Daten in Standard-Netzwerkvariablen. Das Gateway kann bis zu 56 EnOcean-Funkkanäle mit insgesamt maximal 170 Sendern verwalten. In der Applikation wurden alle verfügbaren EnOcean-Profile (Stand Juli 2007) umgesetzt. Somit können alle derzeitigen EnOcean-Sensoren und -Bedieneinheiten, die die EnOcean-Profile verwenden, direkt im kostenlosen LNS-Plug-In ausgewählt werden. In der LNS(LonWorks Network Service)-Datenbank werden alle Konfigurationseinstellungen gespeichert und verwaltet. Die LonMark-Konformität gewährleistet die Interoperabilität zwischen verschiedenen Geräten. Eine aufwändige Parametrierung zur Dekodierung der Telegramme ist daher nicht erforderlich. Dies gilt auch für die konformen, verfügbaren Raumbedieneinheiten, die zum Teil auf bis zu vier EnOcean-Funkkanälen Daten liefern.

Das Einlernen der Funkkanäle erfolgt unabhängig von der LON-Inbetriebnahme über Bedientasten und Adressschalter direkt am Gateway. Dadurch können Änderungen bei der Zuordnung von Sensoren oder Bedieneinheiten jederzeit vor Ort und ohne tiefere LON-Kenntnisse vorgenommen werden.

Die parametrierten Funkkanäle werden über so genannte Standard-Netzwerkvariablen dem LON-Netzwerk zur Verfügung gestellt. Die Standard-Netzwerkvariablen-Typen (SNVTs) sind fest definierte Variablentypen für die Netzwerkkommunikation. Praktisch alle physikalischen Größen, die in Automationsaufgaben vorkommen, wurden standardisiert. Sie stellen sicher, dass auch Netzwerkknoten verschiedener Hersteller miteinander kommunizieren können.

Die Sensorwerte werden dabei mit einem konfigurierbarem Wertebereich und einstellbarer Auflösung in die entsprechenden SNVTs umgesetzt und versendet. Funktaster können entsprechend dem LonMark-Profil "Switch (3200)" parametriert und zur Steuerung von Beleuchtung, Jalousie, Szenarien oder Anwesenheit verwendet werden. Raumbedieneinheiten können anhand der vorgegebenen Funktionalität ausgewählt und direkt verwendet werden.

Das EnOcean-LON-Gateway von Wieland Electric ist für die Montage auf DIN-Hutschienen und - als Ergänzung für die modulare Geräteserie gesis LON RM - für die Montage in flachen gesis RAN-Rangierverteilern mit einer Bauhöhe von nur 55 mm verfügbar.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)