Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0062 jünger > >>|  

Domotex 2008 endet mit Rekordergebnis

(16.1.2008) Die 20. Domotex setzt laut Deutscher Messe AG Rekordmarken mit 1.442 Ausstellern (2007: 1.336) auf 97.083 m² (2007: 91 757) Ausstellungsfläche. Nie zuvor präsentierten sich demnach auf der internationalen Plattform für Teppiche, textile und elastische Bodenbeläge, Laminat und Parkett auf einer so großen Fläche so viele Aussteller, die in diesem Jahr aus 60 Nationen kamen. Sie zeigten Zukunftstrends mit neuen Materialien, Werkstoffen sowie modischen Farb- und Musterkreationen. Die Domotex lag zudem mit über 47.000 Fachbesuchern (2007: 43.538) aus 80 Ländern nicht nur deutlich über den Erwartungen und dem Vorjahresergebnis, sondern spiegelte auch die in fast allen Bereichen positive Entwicklung der Teppich- und Bodenbelagsbranche wider.


Im floorforum in Halle 3 inszeniert der Designer Ulf Moritz den kreativen Umgang mit modernen abgepassten Teppichen und textilen Bodenbelägen.

Mit einer deutlich stärkeren Präsenz aus dem Handwerk erreichte die Domotex offensichtlich eine ihrer wichtigsten strategischen Zielsetzungen für 2008: Jeder fünfte Besucher kam aus diesem Bereich. Insbesondere die Zahl der Raumausstatter erhöhte sich spürbar. Auch die Zahl der Fachleute aus den Einrichtungs- und Möbelhäusern steigerte sich um rund 60 Prozent. Aussteller und Verbände gaben der Domotex 2008 zum Messeabschluss deshalb wohl auch Bestnoten:

Ludger Schindler, Präsident vom Verband der Europäischen Laminatfußbodenhersteller e.V. und Vertriebsleiter bei der MeisterWerke Schulte GmbH, bestätigte: "Die Domotex ist für uns die wichtigste Branchenmesse, wir nutzen sie insbesondere als Plattform für internationale Exportkunden. Mit der erstmaligen Trennung von Parkett- und Laminatbereich wurden deutliche Schwerpunkte gesetzt. Die Stimmung auf der Domotex 2008 ist gut. Die Palette der Laminatböden war nie so groß wie heute. Viele Kunden sind heute durchaus bereit, beispielsweise für umweltfreundliche Produkte mehr zu zahlen."

Auch die Parkettindustrie ist zufrieden. Ralph Plessmann, Vorsitzender vom Verband der deutschen Parkettindustrie, bilanzierte: "Die Stimmung bei den deutschen Parkettherstellern ist gut, wenn auch nicht euphorisch. Holzfußböden dürften auch weiterhin Marktanteile gewinnen. Die Domotex ist die Leitmesse für Bodenbeläge. Für die deutsche Parkettindustrie zählt sie unbestritten zu den wichtigsten Messen sowohl für den Inlandsmarkt als auch für den Export. Parkett und Laminat in separaten Hallen zu präsentieren, trägt dazu bei, das Profil der Holzfußböden gegenüber anderen Bodenbelägen zu stärken. Eine positive Entwicklung der Domotex für unsere Branche."


Johannes Schulte, Vorsitzender der Europäischen Teppich-Gemeinschaft e.V. und Vorsitzender vom Verband der Deutschen Heimtextilien-Industrie e.V., zieht ebenfalls ein positives Fazit: "Der konjunkturelle Aufschwung des vergangenen Jahres ist auch im gewerblichen Geschäft angekommen. Gerade im Objektbereich konnten Unternehmen, die sich vor allem sehr international aufgestellt haben, gut punkten. Im Wohnbereich wird immer deutlicher, dass Kunden hohe Ansprüche an die Qualität der Produkte stellen. Hersteller aus dem hochwertigen Segment verzeichneten somit eine ausgesprochen positive Entwicklung."

Dr. Ali. R. Ipektchi, Erster Vorsitzender der EUCA - European Carpet-Importers Association, sagte: "Wer in dieser Branche etwas bewegen will, muss auf der Domotex sein. Das steht außer Frage. Für den Bereich abgepasster Bodenbeläge gehört die Domotex ganz klar zum Pflichtprogramm."

contractworld: Treffpunkt der internationalen Architekturszene

Pavilions in Les Cols Restaurant
"Pavilions in Les Cols Restaurant" (Bild vergrößern)

Ideenaustausch und Networking standen im Mittelpunkt der contractworld in Halle 4: Hier trafen sich Architekten und Innenarchitekten, Planer und Designer. Höhepunkt der contractworld war die Verleihung der contractworld.awards. Die ersten Plätze gingen an Teilnehmer aus Frankreich, Spanien, der Schweiz und Großbritannien (Bild rechts: RCR Aranda Pigem Vilalta Arquitectes aus Spanien belegt mit den "Pavilions in Les Cols Restaurant" in der Kategorie Hotel/Spa/Gastronomie den ersten Rang; siehe auch Beitrag "contractworld.award 2008 verliehen" vom 13.1.2008).

Der contractworld.congress - Europas größter jährlicher Architekturkongress - war geprägt durch hochkarätige und international namhafte Architekten und Innenarchitekten. Ein Höhepunkt war der Vortrag des renommierten US-Architekten Daniel Libeskind. Der New Yorker zählt mit seinen Entwürfen für das Jüdische Museum in Berlin und als Gewinner des Wettbewerbs um die Bebauung von Ground Zero zur Elite der Architektenwelt.

Die nächste Domotex in Hannover wird übrigens am 17. Januar 2009 eröffnet und dauert bis zum 20. Januar.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)