Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0126 jünger > >>|  

Systaic Energiedach mit dem Innovationspreis Architektur und Bauwesen ausgezeichnet

(24.1.2008; Deubau-Bericht) Zum sechsten Mal lobten die Architekturfachzeitschriften AIT und XIA Intelligente Architektur anlässlich der Deubau 2008 den "Innovationspreis Architektur und Bauwesen" aus. Der Preis soll die Bedeutung architektonischer Qualität im Bereich Bauwesen unterstreichen. In diesem Jahr wurde das Systaic Energiedach mit dem 1. Platz in der Kategorie "Produkt von hoher architektonischer Qualität" ausgezeichnet:

Der Architektur- und Designwettbewerb wurde mit der Absicht initiiert, unter den zahlreichen am Markt angebotenen Produkten diejenigen zu prämieren, die in besonderem Maße den Belangen der Architekten entsprechen. Deshalb sind funktionale und gestalterische Qualität, Materialechtheit und Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten wichtige Kriterien bei der Beurteilung.

Dies ist in nur 3 Monaten bereits der 3. Innovationspreis den das Systaic Energiedach erhält. Es wurde bereits im Oktober 2007 auf der Batimat, Europas größter Baufachmesse, mit dem "Goldenen Innovationspreis für nachhaltige Entwicklung" sowie dem Publikumspreis "Trophée de l'Innovation" ausgezeichnet.

Systaic Energiedach

Das Systaic Energiedach ist ein Solarsystem, das eine homogene, hochästhetische Gesamtlösung für Dach und Fassade erlaubt. Das System fügt sich flexibel und optisch ansprechend in Gebäude ein und sei dabei hochproduktiv, verspricht der Anbieter: Durch die optimale Ausnutzung der kompletten Dachfläche sowie die neuartige Systemtechnologie soll das Systaic Energiedach im Vergleich mit herkömmlichen Solarstromsystemen eine wesentlich höhere Energieausbeute erzielen und kann gleichzeitig als Dichtdach eingesetzt werden.

Der Schlüssel dazu ist die zum Patent angemeldete "Energieeinheit". Sie ist das Basiselement für das Systaic Energiedach. Diese Energieeinheit besteht aus einem in eine Stahlform eingepasstem und mit Polyurethan umschäumtem Photovoltaik-(PV-)Laminat, in das eine neuartige kabel- und schraublose Befestigungs- und Verschaltungstechnologie integriert ist. Der bewährte UV- und witterungsbeständige Werkstoff Polyurethan umschließt nicht nur das PV-Laminat, sondern auch ein 4 mm starkes Antireflexglas, welches das Modul verkapselt. Ein selbstreinigender Lotus-Effekt vermeidet Effizienzverluste aufgrund von Schmutzablagerungen oder Moosbildung.

Mit Zubehör, zum Beispiel für Traufe und Ortgang sowie Blindeinheiten für verschattete Bereiche, erlaubt das Systaic Energiedach eine homogene, ästhetische Dachgestaltung. Das Systaic Energiedach kann, als Dichtdach eingesetzt, ein herkömmliches Dach komplett ersetzen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)